Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Immer schön mit Stiel: Kinder pflücken Äpfel

Lehrte Immer schön mit Stiel: Kinder pflücken Äpfel

Die Mädchen und Jungen der Kita Hohnhorstweg haben auf der Plantage von Bauer Harm-Heinrich Nöhre gut 40 Kilo Äpfel gepflückt.

Voriger Artikel
Gerhard Posywio fordert Grundeinkommen für alle
Nächster Artikel
Der Lehrter Sport-Verein fängt an zu pokern

Stolz auf die Ernte: Die Mädchen und Jungen der Kita Hohnhorstweg scharen sich um ihre Apfelkörbe.

Quelle: Katja Eggers

Lehrte. Die Minis stürmten mit Körben, Eimern und Schubkarren in die Baumreihen, um die süßen Früchte zu ergattern. Nöhre zeigte den Kindern zuvor, worauf es beim Apfelpflücken ankommt. "Ihr müsst unbedingt den Stiel mitabpflücken, sonst kann es sein, dass der Apfel an der Abbruchstelle faul wird." Die Kinder gaben ihr Bestes. Sie machten sich lang, um auch die Äpfel weiter oben im Baum zu erreichen. Nach einer halben Stunde waren in den Körben rund 40 Kilo der Sorten Gala und Elstar. "Da machen wir im Kindergarten Apfelsaft und Apfelmus draus", erklärte die fünfjährige Annabelle. So manchen Apfel ließen sich die jungen Ernethelfer aber auch schon beim Pflücken schmecken.

Nöhres Plantage im Alten Dorf ist einen Hektar groß, dort stehen etwa 3000 Apfelbäume. Die Apfelernte hat vor zehn Tagen begonnen, wobei Nöhre mit dem Apfeljahr zufrieden ist. "Im Frühjahr hatten wir zwar starken Frost, aber da konnten wir die Bäume durch Beregnung schützen", erklärt der Landwirt.

doc6wp5xqwi5pzh7amzgj6

"Immer mit Stiel": Bauer Harm-Heinrich Nöhre zeigt Annabelle (5, von links), Eden (4), Magnus (5) und Mervan (4), wie man einen Apfel ordnungsgemäß vom Baum pflückt.

Quelle: Katja Eggers

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgyhvdjvaq7wcuphh6
Stück über den Leidensweg von KZ-Häftlingen

Fotostrecke Lehrte: Stück über den Leidensweg von KZ-Häftlingen