Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Klinikum: SPD wirft der CDU billige Polemik vor

Lehrte Klinikum: SPD wirft der CDU billige Polemik vor

Mit deutlicher Kritik hat die SPD die Vorwürfe der CDU zurückgewiesen, ihre Partei habe sich bereits für eine Variante zum Nachteil des Lehrter Krankenhauses ausgesprochen.

Voriger Artikel
Gebühren im Parkhaus wohl höher als geplant
Nächster Artikel
Wildschweine gefährden Straßenverkehr

Klinikum Lehrte

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. „Die CDU übt sich in billiger Polemik“, sagen die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Silke Lesemann und Marco Brunotte, der stellvertretende Regionsfraktionsvorsitzende Andreas Strauch und Hans-Jürgen Licht von den Lehrter Sozialdemokraten in einer gemeinsamen Presseerklärung. SPD und Grüne hätten sich in der Debatte um die Medizinstrategie 2020 eindeutig für den Erhalt der Standorte in Großburgwedel und Lehrte ausgesprochen. „Anstelle sich um eine konstruktive Lösung für beide Standorte zu bemühen, wird die Bevölkerung mit Räuberpistolen verunsichert“, kritisiert Strauch.

Die CDU hatte behauptet, auf dem Neujahrsempfang der Partei in Burgwedel habe sich die SPD bereits für die Variante 4 Plus entschieden - das sei ein Neubau in Burgwedel mit 400 Betten und eine Herabstufung des Lehrter Klinikums zu einem „Altenheim“ mit nur noch 50 Betten. Ganz falsch, meinen die Sozialdemokraten: „Für die SPD steht eine weitere Stärkung des Standortes Lehrte um das Zukunftsfeld der Geriatrie im Blickpunkt“, sagt Licht.

Vielmehr baue die rot-grüne Landesregierung den „dramatischen Investitionsstau“ der Krankenhäuser in Niedersachsen ab. Der Lehrter CDU-Landtagsabgeordnete Hans-Joachim Deneke-Jöhrens hätte sich lieber in Zeiten der CDU-Landesregierung für eine bessere Investitionskostenförderung für Krankenhäuser einsetzen sollen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kritik an Medizinstrategie
„Chirurgie ist unverzichtbar“: Das Krankenhaus in Lehrte.  Archivfoto: Gückel

Hunderte Ärzte wenden sich gegen die Medizinstrategie des Regionsklinikums und wollen in einem Brief zum Boykott gegen Standortschließungen aufrufen. Das Schreiben, das der HAZ als Entwurf vorliegt, dürfte den Streit über die Zukunft der beiden Krankenhäuser in Lehrte und Großburgwedel weiter befeuern.

mehr
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.