Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Kontrollen: Polizei erwischt 32 Verkehrssünder

Lehrte Kontrollen: Polizei erwischt 32 Verkehrssünder

Die Lehrter Polizei hat bei zwei groß angelegten Verkehrskontrollen neun Straftaten und 23 Ordnungswidrigkeiten registriert. Allein sechs Fahrer standen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Voriger Artikel
Einbrecher erhält fast dreijährige Haftstrafe
Nächster Artikel
Lehrterin dirigiert jetzt das Kammerorchester

Die Lehrter Polizei erwischt bei zwei Kontrollen insgesamt 32 Verkehrssünder.

Quelle: Symbolbild

Lehrte.  Beamte des Polizeikommissariats Lehrte haben bei zwei Großkontrollen an der Mielestraße und der Burgdorfer Straße insgesamt 32 Verkehrssünder erwischt. Sie registrierte neun Straftaten und 23 Ordnungswidrigkeiten. Allein sechs Fahrzeugführer standen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, denn Schwerpunkt der Aktion war die Drogenerkennung im Straßenverkehr.

Die Kontrollen an der Mielestraße liegen bereits einige Tage zurück, an der Burgdorfer Straße hatten sich die Polizisten am Montag für mehrere Stunden platziert. Nach Angaben von Mario Mantei, Leiter des Kriminalermittlungsdienstes Lehrte, bekamen es die Beamten bei beiden Aktionen mit der ganzen Bandbreite des Fehlverhaltens von Autofahrern zu tun. Einige waren nicht angeschnallt, andere telefonierten während der Fahrt mit dem Handy. In drei Fällen hatten die Fahrzeugführer keine Fahrerlaubnis. Das gilt ebenso als Straftat wie das Fahren unter Betäubungsmitteln.

Darüber hinaus entdeckten die Polizisten in einem der gestoppten Wagen eine Waffe. Da der Fahrer nicht im Besitz der dafür notwendigen Erlaubnis war, wurde gegen ihn eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gestellt.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgyhvdjvaq7wcuphh6
Stück über den Leidensweg von KZ-Häftlingen

Fotostrecke Lehrte: Stück über den Leidensweg von KZ-Häftlingen