Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
51-Jähriger nach Schuss auf SEK in U-Haft

Lehrte 51-Jähriger nach Schuss auf SEK in U-Haft

Ein Haftrichter hat den Schützen von Lehrte in U-Haft geschickt. Der 51-Jährige hatte in der Nacht zu Sonnabend durch eine geschlossene Haustür auf SEK-Beamte geschossen, als diese ihn festnehmen wollten. Das Projektil durchschlug die Tür, verletzt wurde jedoch niemand.

Voriger Artikel
Neuer Zaun für Sportplatz der SF Aligse
Nächster Artikel
Die Biene Maja steigt in den Wirringer Himmel

Zu dem Einsatz in Lehrte war das SEK der Polizei aus Hannover angerückt.

Quelle: dpa (Archiv)

Lehrte. Der 51-Jährige Lehrter, der mit einem Gewehr auf SEK-Beamte geschossen hat, sitzt in U-Haft. Wie die Polizei mitteilte, hat ein Haftrichter am Sonntag einen Haftbefehl ausgestellt. Gegen den 51-Jährigen wird wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt, nachdem er durch seine Wohnungstür auf die Beamten des Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei geschossen hatte.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zu Sonnabend in der Iltener Straße in Lehrte. Zuvor hatte der Mann mehrere Passanten bedroht. Als diese einen Schuss hörten und das Mündungsfeuer einer Waffe sahen, riefen sie die Polizei. Zur Verstärkung wurde das SEK aus Hannover angefordert. Als die Beamten die Haustür des 51-Jährigen gegen 1 Uhr aufbrechen wollten, schoss der Mann auf die Polizisten. Die Kugel verfehlte die SEK-Beamten, verletzt wurde niemand. Der 51-Jährige wurde wenig später überwältigt und festgenommen. 

frs/tm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.