Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ansturm auf neuen Baugrund

Lehrte Ansturm auf neuen Baugrund

Das Interesse ist enorm: Für die 37 Grundstücke im Neubaugebiet Kirchlahe-Süd am Rand von Sievershausen gibt es 203 Bewerber. Die Vergabe der Parzellen soll nach strengen Kriterien geschehen. Dabei haben Ortsansässige Vorrang.

Voriger Artikel
Taxifahrer verfolgt Zechpreller
Nächster Artikel
Poesie und Magie auf der Gitarre

Schon bald soll die Erschließung beginnen: Am Ostrand von Sievershausen entsteht ein neues Baugebiet.

Quelle: Achim Gückel

Sievershausen. Jahrelang hatten die Ortspolitiker in Sievershausen um ein Neubaugebiet gekämpft und stets auf die große Nachfrage im Dorf hingewiesen. Sie hatten offensichtlich Recht: Von den 203 Anfragen auf ein Grundstück in Sievershausen, die seit dem Jahr 2012 bei der Stadtverwaltung aufliefen, stammen allein 31 aus Sievershausen. Das bedeutet, rein theoretisch könnte das Neubaugebiet fast ausschließlich in der Hand von Ortsansässigen bleiben.

Noch in diesem Jahr soll die Erschließung von Kirchlahe-Süd beginnen, die ersten Häuser werden dann im kommenden Jahr entstehen. Zuvor müssen sich Ortsrat, Ausschüsse und der Rat der Stadt aber noch über die Kriterien für die Vergabe der 37 Grundstücke entscheiden. Diese hat die Verwaltung jetzt skizziert.

Demnach sollen die Parzellen vorrangig an Bewerber vergeben werden, die in Sievershausen wohnen oder dorthin zurückkehren wollen. In einem zweiten Vergabeschritt kommen Bewerber aus anderen Lehrter Ortsteilen zum Zuge, in einem dritten alle übrigen Interessenten. Darüber hinaus sollen weitere Kriterien angewendet werden können. Je minderjährigem Kind in der Familie eines Bewerbers gibt es einen Bonuspunkt. Auch Schwerbehinderte werden in dieser Form bewertet. Für jedes Wartejahr auf der Liste der Bauinteressenten gibt es außerdem einen halben Punkt gutgeschrieben. Bei gleicher Punktzahl einzelner Bewerber entscheidet das Los.

Ob alle 203 Anfragen noch Gültigkeit haben und wieviele davon wirklich ernsthafter Natur sind, ist unklar. Stadtsprecher Fabian Nolting spricht aber von einem „sehr hohen Interesse“ an dem Sieverhausener Baugebiet. Der Andrang sei vergleichbar mit jenem vor fünf Jahren auf das Wohngebiet Am Stadtpark in der Kernstadt.

Und noch etwas soll für Kirchlahe-Süd genauso sein wie beim Baugebiet Am Stadtpark: Die Stadt will allen Bauherrn, die ein Gebäude der Energieeffizienzklasse A+ errichten wollen, einen Nachlass von 6500 Euro auf den Kaufpreis des Grundstücks gewähren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.