Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr: Mitgliederwerbung greift

Lehrte Feuerwehr: Mitgliederwerbung greift

Die groß angelegte Aktion zur Mitgliederwerbung trägt Früchte: Die Freiwillige Feuerwehr Lehrte verzeichnet bereits sechs Neuzugänge. Für den Grundlehrgang werden jetzt noch drei weitere gesucht.

Voriger Artikel
Zytanien: Kontrollen kosten 30 000 Euro
Nächster Artikel
Die Weißwurst spornt Sally zur Bestleistung an

„Komm zur Freiwilligen Feuerwehr“: Zugführer Marc Wilhelms (von links), Pressesprecher Stephan Keil und der stellvertretende Ortsbrandmeister Harald Grobe werben für den Feuerwehrdienst.

Quelle: Katja Eggers

Lehrte. „Unsere Werbekampagne läuft erstaunlich gut - besser, als wir dachten“, sagt Stephan Keil, Pressesprecher der Ortsfeuerwehr Lehrte. Seit dem Maibummel, bei dem die Helfer Einladungen für den Einstieg in den Feuerwehrdienst in Form von Schnuppertickets verteilt hatten, haben sich 18 Interessenten die Arbeit der Feuerwehr direkt vor Ort angesehen.

Sechs sind mittlerweile in die Feuerwehr eingetreten. „Das ist eine beachtliche Zahl“, betont Keil. Zumal die Neuzugänge Quereinsteiger sind und zuvor keinerlei Berührungspunkte mit der Feuerwehr gehabt haben. Sie sind weder aus den Reihen der Jugendfeuerwehr nachgerückt, noch handelt es sich um Zugezogene, die andernorts bereits im Einsatz waren.

Mit den Neuzugängen ist die Ortsfeuerwehr Lehrte ihrem Ziel, die Anzahl der Einsatzkräfte bis 2018 auf mehr als 70 Aktive zu erhöhen, einen großen Schritt näher gekommen. Derzeit zählt sie 62 Helfer, darunter sieben Frauen.

Bis November sollen zu den sechs noch drei weitere Neuzugänge hinzukommen. Diese könnten dann ab April am Grundlehrgang der Feuerwehr, der sogenannten Truppmannausbildung, teilnehmen. „Mit neun Leuten hätten wir eine komplette Fahrzeugbesatzung zusammen“, sagt Keil.

Mit der im April gestarteten Kampagne „Mach dein Kind stolz“ richtet sich die Feuerwehr bewusst an die neue Zielgruppe der jungen Eltern. Unter anderem haben sich die Helfer bei öffentlichen Veranstaltungen wie dem Familienfest auf dem Rathausplatz und bei Ferienpassaktionen präsentiert. Erfolgreich waren vor allem die persönlichen Gespräche. „Das ist zwar arbeitsintensiv, lohnt sich aber“, sagt Keil.

Auf persönliche Ansprachen setzt die Feuerwehr daher auch künftig - etwa beim Fest im Jugendhaus Nord im Oktober und 2016 beim Tag der offenen Tür.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.