Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Poesie und Magie auf der Gitarre

Lehrte Poesie und Magie auf der Gitarre

Wer am Sonntagabend in den Saal der Sozialtherapie auf Gut Adolphshof gekommen ist, erlebt eine musikalische Reise um die Welt. Mit leisen Tönen begibt sich Gitarrist Michael Neumann nach Argentinien und Griechenland, nach Frankreich und Deutschland. 

Voriger Artikel
Ansturm auf neuen Baugrund
Nächster Artikel
Zytanien unter Generalverdacht?

Solo im Saal der Sozialtherapie: Gitarrist Michael Neumann spielt leise Töne und ausdrucksvolle Klänge.

Quelle: Susanne Hanke

Hämelerwald. Poetisch zitiert der Virtuose die Musk von Komponisten aus all jenen Ländern.

Die Reise nimmt ihren Anfang in Buenos Aires mit dem sentimentalen Charme der Musik von Maximo Diego Pujol und führt weiter zu Stücken von Mikis Theodorakis. Die Gäste spüren förmlich die Energie von Licht und Meer, die der Grieche in seinen Balladen eingefangen hat. Mit zarten Klängen, die ihre eigene Magie entwickelten, adaptiert Neumann dann Stücke von Maria Catharina Linnemann aus Hannover. Ihr Lied über die Wildrose sei eine Antwort auf einen indianischen Vers, der die Melodie der Natur beschreibt, sagt er.

Mit einem musikalischen Ausflug nach Paris verspinnt Neumann alsdann extravagante Töne des Komponisten Roland Dyens. Auch hier lässt sich Neumann mit Spiel und Mimik voll und ganz auf das Thema ein. Und das Publikum nimmt die Virtuosität des Künstlers in vollen Zügen in sich auf.

Von Susanne Hanke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.