Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Diebe knacken neun Fahrzeuge

Lehrte/Sehnde Diebe knacken neun Fahrzeuge

Einen Schaden von rund 50 000 Euro haben Autoknacker in Lehrte und Sehnde verursacht. Bei einer Serie von Fahrzeugaufbrüchen entwendeten sie unter anderem hochwertige Werkzeuge und Baugeräte sowie Multimediasysteme und ein Navigationsgerät.

Voriger Artikel
Ein 18-Tonner mit viel Hightech
Nächster Artikel
Lehrtes erste Sammelunterkunft öffnet

Die Polizei fahndet nach den Autoknackern.

Quelle: Symbolbild

Lehrte. Die Diebe gingen systematisch vor: Sie suchten sich am Fahrbahnrand geparkte Transporter unterschiedlicher Marken sowie Autos der Marke BMW aus - dort vermuteten sie wohl umfangreiche Beute. In der Nacht von vergangenem Donnerstag auf Freitag brachen die Autoknacker nach Angaben der Polizei in Lehrte und Sehnde mindestens sechs Transporter - meist Fahrzeuge von Handwerkern - der Marken VW, Renault, Mercedes und Fiat auf.

Um in die Fahrzeuge zu gelangen, schlugen die unbekannten Täter meist die Dreieckscheibe der Beifahrertür ein oder brachen das Schloss der Hecktür auf. Dabei wurden sie unter anderem in einem Fiat-Ducato-Transporter an der Elisabeth-Boehm-Straße in Sehnde fündig: Sie entwendeten Werkzeuge und Baugeräte im Wert von rund 24 000 Euro. Vom Laderaum eines anderen Fiat Ducato, der an der Friedrich-Ebert-Straße parkte, wurde ebenfalls Werkzeug im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen.

Auch Autos der Marke BMW hatten Diebe in derselben Nacht auf dem Plan. Aus einem BMW 220i an der Lehrter Schumannstraße wurde das komplette Multimediasystem sowie das Lenkrad ausgebaut. Schaden: Rund 3000 Euro. Bei einem BMW X5 an der Hindenburgstraße in Ilten wurde das Multimediasystem im Wert von 3500 Euro ausgebaut. In Ilten schlugen die Diebe gleich noch einmal zu: Bei einem BMW X5 an der Uhlenflucht entwendeten sie den Fahrerairbag sowie das fest eingebaute Navigationsgerät im Wert von 5000 Euro.

Die Polizei hat noch keine heiße Spur. Laut Nicole Weißflog vom Kommissariat Lehrte wird derzeit davon ausgegangen, dass es sich bei den Transporter- und Autoaufbrüchen nicht um dieselben Täter handelt. „Die Vorgehensweise war einfach zu unterschiedlich“, erklärt Weißflog. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich im Kommissariat an der Lehrter Osterstraße unter Telefon (0 51 32) 82 70 zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Patricia Oswald-Kipper

Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.