Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Lehrte hilft sucht neuen Flüchtlingshelfer

Lehrte Lehrte hilft sucht neuen Flüchtlingshelfer

Das Flüchtlingshilfenetzwerk Lehrte hilft sucht einen neuen Flüchtlingshelfer. Die befristete Teilzeitstelle mit 15 bis 20 Wochenstunden beim DRK Ortsverein Lehrte wird zum 1. Juli neu besetzt.

Voriger Artikel
Pflanzfest mit Lionsclub im Zukunftsgarten
Nächster Artikel
Zu wenige Anmeldungen für Parkhauslauf

Sie haben die Flüchtlingshilfe beim Lehrter DRK von Anfang an unterstützt: Michaela Oelke (links) und Sophie Grimme.

Quelle: privat

Lehrte. "Mit Ihnen wollen wir unsere Möglichkeiten, Projekte zur Integration geflüchteter Menschen anzubieten und zu koordinieren, weiter verbessern. Ihre Aufgabe ist es, uns bei der Koordination und Betreuung von Ehrenamtlichen und Flüchtlingen sowie der Durchführung entsprechender Projekte zu unterstützen", heißt es in der Ausschreibung von Lehrte hilft.

Seit rund anderthalb Jahren gibt es zwei Flüchtlingshelfer bei Lehrte hilft. "Das ist eine ganz wichtige Aufgabe", sagt Veronika Schulte, Sprecherin von Lehrte hilft. Die Mitarbeiter entlasteten die zahlreichen Ehrenamtlichen vor allem von der Verwaltungsarbeit. "Es ist auch wichtig, dass regelmäßig jemand ansprechbar ist - sowohl für die Flüchtlinge als auch für die ehrenamtlichen Helfer", sagt Veronika Schulte. Das Büro im DRK-Haus in der Ringstraße wird weiter montags und donnerstags von 10 bis 13 Uhr sowie dienstags von 16 bis 19 Uhr besetzt sein.

Sophie Grimme, eine der zwei bisherigen Mitarbeiterinnen beim DRK, scheidet nun Ende Juni aus, da sie in einer anderen Stadt ein Studium beginnt. Bis dahin will die Flüchtlingshilfeinitiative einen neuen Mitarbeiter gefunden haben. Der künftige Mitarbeiter wird an der Seite von Evelyn Fillie Strohm arbeiten.

Der Flüchtlingshelfer soll nicht nur koordinieren und verwalten, sondern auch Ehrenamtliche beraten. Zudem sollen laufende Projekte unterstützt werden. Zu den Aufgaben gehört auch das Verwalten von Teilnehmerlisten, das Erstellen von Flyern und die Koordination von Terminen.

Gefordert werden vom Bewerber laut Ausschreibung Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit,  Einfühlungsvermögen in die Situation geflüchteter Menschen, sicheres Auftreten und die selbständige und eigenverantwortliche Organisation der eigenen Arbeit.Der neue Flüchtlingshelfer sollte zudem neben Computerkenntnissen auch die deutsche Sprache in Schrift und Wort auf einem angemessenen Niveau beherrschen sowie Englischkenntnisse besitzen. Wünschenswert sind die Kenntnisse einer weiteren Sprache wie  Arabisch, Kurdisch oder Farsi.

Bewerbungen können bis zum 31. Mai mit den üblichen Unterlagen per E-Mail an mitmachen@lehrte-hilft.de eingereicht werden. Fragen beantwortet Armin Albat unter Telefon (01 75) 2 64 97 62.

doc6uvdlbu3re017v51594k

Die Flüchtlingshelferinnen Evelyn Filies-Strohm (links) und Sophie Grimme (rechts) mit den DRK-Mitarbeitern
Hala Daoud (2. von links) und Asin Badri-Gieseke.

Quelle: Privat

Von Sandra Köhler und Patricia Oswald-Kipper

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xxbi16srmt1g9m087ds
Nach dem Kasper kommt der Weihnachtsmann

Fotostrecke Lehrte: Nach dem Kasper kommt der Weihnachtsmann