Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Lehrte soll sauberer werden

Lehrte Lehrte soll sauberer werden

Es ist ein Dauerthema: An vielen Stellen in der Lehrter Innenstadt liegt massenweise Abfall - etwa an der Bahnhofstraße, entlang der Berliner Allee oder am Stadtpark. Die Stadt soll dem Problem nun mit mehr Mülleimern begegnen. Bis zu 15 Stück könnten in diesem Jahr aufgestellt werden.

Voriger Artikel
Eisenzeithaus ist rundum dicht
Nächster Artikel
Anti-Stress-Kurse voll im Trend

Initiative gegen wilde Müllentsorgung: 2016 gibt es Zuwachs bei den Lehrter Mülleimern.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Die Sache mit den neuen Mülleimern ist ein Politikum. Der Rat der Stadt hat sie als sogenannten Haushaltsbegleitantrag kurz vor Weihnachten beschlossen. Die Initiative dazu war von der Gruppe aus SPD und Grünen ausgegangen. 6000 Euro soll Lehrte in diesem Jahr in neue Abfallbehälter stecken, beschlossen die Politiker. Für diese Summe sind nach Rechnung der Verwaltung etwa 15 robuste Eimer zu haben.

Wo die Behälter installiert werden, steht noch nicht fest. „Wir müssen schauen, wo Ergänzungen notwendig sind“, sagt Fabian Nolting, Sprecher im Rathaus. Auf jeden Fall werde man mit dem Geld „mit Bedacht“ umgehen.

Dass es in Lehrte viele Menschen gibt, die ihren Müll achtlos auf Gehsteige oder in Rabatten werfen, wird vielerorts deutlich. Die Verantwortlichen vom Stadtmarketing rufen zwar mittlerweile alljährlich im Frühling zum Großreinemachen in Lehrte auf, und viele freiwillige Helfer folgen diesem Appell. Aber an vielen Stellen sieht es kurze Zeit später wieder so aus, als habe es die Säuberung nie gegeben.

Das haben auch viele Politiker in der Stadt erkannt. In ihrer Begründung für die 6000-Euro-Investition betonten SPD und Grüne, dass das Image einer Stadt und Lebensqualität für die dort lebenden Menschen „unter anderem durch die Sauberkeit stark geprägt“ werde. Daher sei es mit neuen Mülleimern allein nicht getan. Die Behälter müssten auch häufiger entleert werden. Auf jeden Fall aber müsse etwas gegen die „vermehrte wilde Müllentsorgung“ getan werden.

Nolting weist darauf hin, dass jeder zusätzliche Mülleimer Folgekosten verursacht - und zwar durch dessen Pflege und Leerung. Mülleimer gibt es indes an manchen Stellen in der Innenstadt schon jetzt reichlich. In einem Abstand von 50 Metern rings um das Rathaus sind es allein etwa zehn.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.