Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
In Lehrte und Sehnde boomt die Briefwahl

Lehrte/Sehnde In Lehrte und Sehnde boomt die Briefwahl

Die Briefwahl zur Kommunalwahl boomt: Die Städte Lehrte und Sehnde melden dort eine deutlich höhere Wahlbeteiligung als vor fünf Jahren. In Sehnde haben 11,3 Prozent der Wahlberechtigten per Brief abgestimmt, in Lehrte etwa zehn Prozent. 

Voriger Artikel
Friedenspreis geht an Hilfsorganisation Amica
Nächster Artikel
Kreisstraße 135 ist ab Freitag gesperrt

In Lehrte und Sehnde haben schon deutlich mehr Bürger als vor fünf Jahren die Briefwahl genutzt.

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Lehrte/Sehnde. In Sehnde haben von 19.264 Wahlberechtigten bereits 2177 die Briefwahl genutzt - das sind 11,3 Prozent. Vor fünf Jahren waren es 18.714 Wahlberechtigte, davon 2051 Briefwähler mit einer Quote von 10,96 Prozent. "Das ist ein gutes Zeichen, deshalb hoffe ich auch auf eine gute Wahlbeteiligung", sagt Sehndes Bürgermeister und Wahlleiter Carl Jürgen Lehrke. Damals lag die Quote bei 57,8 Prozent. Die Ergebnisse der Kommunalwahl werden am Sonntag ab 18 Uhr im Rathaus öffentlich präsentiert.

Auch in Lehrte nimmt die Anzahl der Briefwähler deutlich zu - bislang sind es 3318 der insgesamt 35.500 Wahlberechtigten. "Früher waren es nur maximal 2500, jetzt geht es in Richtung 10 Prozent aller Wahlberechtigten", sagt Stadtsprecher Fabian Nolting. Das sei erfreulich, auch wenn dadurch die Auszählung aufwendiger werde. Auch die Stadt Lehrte lädt Interessierte für Sonntag ab 18 Uhr zur Präsentation der Ergebnisse ins Rathaus ein.

In beiden Kommunen kann die Briefwahl noch bis Freitag um 13 Uhr persönlich in den Rathäusern beantragt werden.

Von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.