Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt verschiebt große Investitionen

Lehrte Stadt verschiebt große Investitionen

Die Stadt Lehrte verschiebt in diesem Jahr einige große Investitionen: Darunter ein Feuerwehrfahrzeug und die Sanierung des Bodens der Sporthalle Friedrichstraße. Damit will sich die Stadt die Flexibilität bei der Unterbringung von Flüchtlingen bewahren.

Voriger Artikel
Maibummel-Absage polarisiert die Stadt
Nächster Artikel
Yurdumspor für DFB-Integrationspreis nominiert

Die Dachsanierung des Hortes An der Masch wird auch verschoben.

Quelle: Schütz

Lehrte. Insgesamt fünf Vorhaben kommen nach der Entscheidung des Rates auf eine sogenannte Dornröschenliste. Diesen Ausdruck hatte Bürgermeister Klaus Sidortschuk unlängst gebraucht, um zu verdeutlichen, dass die Investitionen nicht begraben, wohl aber vorerst „schlafen gelegt“ seien.

Grund für die Änderungen ist der Wunsch der Stadt, flexibel auf die finanziellen Belastungen durch die Unterbringung von Flüchtlingen zu reagieren. Auf diese Weise werden zunächst etwa 1,3 Millionen Euro für den Ankauf von Wohnmodulen und Containern frei.

Auf der Dornröschenliste landeten nun auch die Sanierung des Dachs am Hort An der Masch (90 000 Euro), die Beschaffung eines neuen ABC-Fahrzeugs für die Feuerwehr (580.000 Euro) sowie die Erneuerung des Bodens in der Sporthalle an der Friedrichstraße (120.000 Euro).

Einige Kommunalpolitiker betonten, dass durch diese Änderungen im Investitionsprogramm kein einziger Posten wirklich gestrichen sei. „Alles ist weiter in Planung“, versicherte Bodo Wiechmann (SPD). Man rechne in Lehrte keine der geplanten Investitionen gegen die Aufwendungen für die Flüchtlinge auf. Hans-Joachim Deneke-Jöhrens (CDU) betonte, dass es niemandem gelingen werde, in dieser Angelegenheit „einen Keil zwischen die Bevölkerung sowie den Rat und die Verwaltung zu treiben“.

Der Christdemokrat bezog sich dabei auf Äußerungen in einer Anwohnerversammlung vergangene Woche. Dabei hatten Bürger versucht, den Anschein zu erwecken, dass die Stadt nun wegen der Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen wichtige Investitionen abblase.

von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.