Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Lehrter feiern Weinfest vor dem Rathaus

Lehrte Lehrter feiern Weinfest vor dem Rathaus

Hochsommerliche Temperaturen und eine nette Atmosphäre: Hunderte Lehrter haben ihrem Weinfest vor dem Rathaus am Wochenende einen Besuch abgestattet. Ein Höhepunkt war am Sonntag der ausverkaufte Winzerbrunch.

Voriger Artikel
In Arpke gibt es süße Herzen für die Damen
Nächster Artikel
Der Rodelberch bebt:Lehrte hat den Blues

Zum Wohl beim Winzerbrunch: Dieter Schulz (großes Bild, von links), Adolf und Inge Meyer, Werner und Margret Wittbold sowie Thea Schulz genießen das Weinfest.

Quelle: Ahrens

Lehrte. Mit Sonnenschein, einem Glas Wein und einem reich gedeckten Frühstückstisch starteten die Besucher des Weinfestes am Sonntag in den Tag. Der Winzerbrunch hat mittlerweile Tradition und ist bei vielen sehr beliebt. „Beim Weinfest wird gerne mal bis in die Nacht getanzt. Für den Winzerbrunch am Sonntag stehen dann alle gern auch etwas früher auf“, sagt Sonja Truffel vom Lehrter Stadtmarketing.

Bis Sonntagnachmittag bieten sechs Winzer und die lokale Weinhandlung Nietmann auf dem Rathausplatz in Lehrte edle Tropfen an.

Zur Bildergalerie

Neben köstlichen Weinsorten durften die Besucher vormittags am üppigen Büfett der Fleischerei Stache zugreifen. „Wir gehen gern zum Winzerbrunch, weil man hier immer viele Leute trifft, die man sonst das Jahr über vielleicht nicht so oft sieht“, sagt Beate Behnke aus Lehrte, die schon seit einigen Jahren regelmäßig dabei ist. Es herrsche so eine familiäre Atmosphäre, sagt sie. Und das wüssten auch die Winzer zu schätzen.

„Wir kommen bereits seit 15 Jahren zum Lehrter Weinfest“, erzählt Thomas Schreiner vom Weingut Seitz-Schreiner aus der Pfalz. Mit der Zeit seien sehr persönliche Bindungen zu Stammkunden entstanden. Daher gebe es am Freitag bereits vor der Eröffnung mitunter viele herzliche Begrüßungen. „Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn wir wieder beim Weinfest in Lehrte dabei sind“, sagt Schreiner. Und ähnlich dachten am Sonntag wohl viele Lehrter über ihr Weinfest.

Von Saskia Ahrens

Wein und Lob in aller Munde

Das Lob für die gute Stimmung ist beim Lehrter Weinfest ebenso in aller Munde gewesen wie die Weine aus ganz Deutschland. „Das Besondere ist die familiäre Atomsphäre. Viele der Gäste und Winzer kennen sich schon seit Jahren. Das ist ein Garant für ein tolles Fest“, zog Sonja Truffel vom Stadtmarketing gestern Bilanz. Mittlerweile werde beim Weinfest sogar ausgiebig getanzt. Dafür habe Diskjockey Walter Nebel in den Abendstunden gesorgt. Auch der sogenannte Weinpass sei eine gute Sache, meinte Truffel.Er animiere die Besucher, an verschiedenen Ständen Weine zu kosten und Stempel für eine Verlosung zu sammeln: „So bleiben die Gäste nicht nur bei ihren angestammten Winzern.“ Auch der Winzerbrunch kam bei den Gäste gut an. „Alle 140 Karten waren ausverkauft“, sagte Lehrtes Stadtmarketingchef Udo Gallowski.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.