Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sidortschuk: Vorwurf der CDU ist unverschämt

Lehrte Sidortschuk: Vorwurf der CDU ist unverschämt

Bürgermeister Klaus Sidortschuk hat sich in der Ratssitzung am Mittwochabend gegen Vorwürfe der CDU-Regionsfraktion zum Krankenhaus zur Wehr gesetzt. „Warum hat man diese Fragen nicht an uns gerichtet, statt mit alternativen Fakten um sich zu werfen?“, sagte Sidortschuk, ohne dabei Namen zu nennen.

Voriger Artikel
Sievershausen will Lastwagen nachts verbannen
Nächster Artikel
Ein neuer Laden für die Zuckerpassage

Muss das Klinikum Lehrte 772.000 Euro als Anliegerbeitrag für den Ausbau der Manskestraße zahlen? Die Abrechnung liegt noch nicht vor.

Quelle: Oliver Kühn

Lehrte. Der CDU-Regionsfraktionsvorsitzende Bernward Schlossarek aus Lehrte hatte die Forderung an das Klinikum über 772.000 Euro als Beitrag für den Straßenausbau der Manskestraße als „fragwürdig“ bezeichnet – weil es bei der Diskussion um den Standort offenbar Signale aus der Stadt gegeben haben solle, über einen wie auch immer gestalteten Rabatt für das Klinikum nachzudenken. Dies wies Sidortschuk vehement zurück: Für den Vertreter einer demokratischen Partei sei es „eine Unverschämtheit, so mit der Stadt umzugehen“. Laut Jonas Schlossarek (Gruppe CDU/Piraten) beziehen sich die Vorwürfe auf Hinweise in der Antwort der Regionsverwaltung, die auf eine Anfrage der CDU-Regionsfraktion gegeben wurde. „Das steht so nicht in der Antwort“, entgegnete der Bürgermeister.

Von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x75d3ph3k810wfut4bq
Landfrauen wollen sich neuen Themen widmen

Fotostrecke Lehrte: Landfrauen wollen sich neuen Themen widmen