Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Freya Markowis liest "Ronja Räubertochter"

Lehrtre Freya Markowis liest "Ronja Räubertochter"

Dunkeltrolle, Graugnome und eine Räuberbande: In der Stadtbibliothek waren am Dienstagabend die Phantasiewesen aus der Welt von Astrid Lindgrens Buch „Ronja Räubertochter“ die Hauptdarsteller. Lehrtes Gleichstellungsbeauftragte Freya Markowis nahm die Zuhörer in der Reihe „Lehrter lesen für Lehrter“ in die Welt ihrer eigenen Kindheit mit – und entdeckte darin spannende Verbindungen zur Gegenwart.

Voriger Artikel
Stille Betroffenheit in der Stadt
Nächster Artikel
Infomobil Bundestages bis Sonnabend in Lehrte

Freya Markowis bringt mit ihrer Lesung aus Astrid Lindgrens "Ronja Räubertochter" Kindheitserinnerungen zurück.aa

Quelle: susanne Hanke

Lehrte. Mit neun Jahren habe sie dieses Buch für sich entdeckt. Ein ganzes Wochenende lang sei sie darin versunken, beschrieb Markowis. „Ronja Räubertochter“ sei ein Buch von einer starken Frau über ein starkes Mädchen . Und heute, als Mutter, erkenne sie die ungeheure Tiefe, die das Werk habe, sagte Markowis.

Besonders beleuchtete die Gleichstellungsbeauftragte aber das Verhältnis des Vaters, Räuberhauptmann Mattis, zu seiner Tochter Ronja. „Ich habe ein Kind gekriegt“, teilt er da freudestrahlend seiner Räuberbande mit, und Markowis ergänzte schmunzelnd: „Na, ja es war aber Lovis (Ronjas Mutter)“.

Die Textpassagen, die Markowis zitierte, beschreiben, wie stolz Mattis auf seine Tochter ist und wie er sie als einzigartiges Wesen anerkennt, sich ihr aber auch vollkommen ausliefert. Doch erkennt er auch, dass er loslassen muss und schickt Ronja allein in den Wald, damit sie ihre eigenen Erfahrungen machen kann.

Markowis beendete ihren Vortrag mit der Textzeile, in der Mattis sich von seinem Kind lossagt. Aber damit war das Publikum nicht einverstanden. Und so gab sie gerne eine Zugabe, um die Geschichte mit der Versöhnung der beiden ausklingen zu lassen.

Von susanne Hanke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.