Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Gartenregion geht mit Ringelnatz auf Wanderung

Lehrte Gartenregion geht mit Ringelnatz auf Wanderung

Wilhelm Busch, Joachim Ringelnatz und Lao Tse waren am Sonntag im Lehrter Hohnhorstpark unterwegs - nicht persönlich natürlich. Marie Dettmer hatte Literatur einer Reihe von Autoren für ein poetisches Spazier-Picknick herausgesucht, das Besucher durch den Lehrter Stadtpark führte.

Voriger Artikel
Der Lehrter Sport-Verein fängt an zu pokern
Nächster Artikel
Einbrecher stehlen E-Bikes für 13.000 Euro

Im Stadtpark zitiert Marie Dettmer (rechts) Literarisches zum Ort.

Quelle: Michael Schütz

Lehrte. Initiiert wurde die Tour durch Lehrtes Natur von der Gartenregion Hannover, einem Programm, das die Region Hannover jedes Jahr im Sommer auflegt. "Wir wollten schon seit Längerem mal was im Hohnhorstpark machen", sagte Astrid Eblenkamp von der Gartenregion. Der Kontakt zu der Literarischen Komponistin, wie sich Marie Dettmer nennt, sei der eine Anstoß gewesen, der andere der Naturschutzbund (Nabu), der im nördlichen Teil des Parks eine Streuobstwiese betreibt. "Diese beiden Dinge wollten wir zusammenbringen." Und so war die Obstwiese der Naturschützer das Ziel der anderthalb Kilometer langen Wanderung. Dort wartete Bernd Rose, Vorstandsmitglied des Nabu Burgdorf, Lehrte und Uetze, nicht nur mit Informationen, sondern auch mit Getränken.

Zu der Tour gehöre natürlich eine ausgiebige Vorbereitung. Und so sind Eblenkamp und Dettmer den Park im März zum ersten Mal abgegangen. "Ich kannte ihn vorher nicht", sagte Dettmer. Aber ein Ort rufe bei ihr immer literarische Texte hervor, die zu ihm passten, sagte die Hannoveranerin. "Ich sehe eine Buche und denke an einen Text, und ich sehe ein Sportgerät und denke an einen Text." Beides gebe es im Park, und so habe sie die dementsprechende Literatur herausgesucht. "Ringelnatz hat mal etwas über Sport geschrieben", meinte sie. Deswegen war auch der Meister der kleinen Form in Dettmers Ordner vertreten.

Die Mischung aus Literatur und Natur hatte am Sonntagnachmittag 14 Teilnehmer angelockt. Darunter waren auch Andreas Werner und Gudrun Lemke-Werner aus Sehnde. "Ich bin Biologe", verriet Werner Interesse am Park. "Und Literatur tun wir uns auch gern an." Er sei aber auch an Fakten interessiert. "Ich gehe jeden Morgen im Lehrter Bad schwimmen, war aber noch nicht im Park." Und so erhoffte er sich Informationen über Lehrtes grüne Lunge.

Die fielen am Wasserturm, dem Start der Tour, eher historisch aus, als Dettmer verriet, dass der Wasserturm bis 2003 in Betrieb war und mit seinen 44,57 Metern Höhe Lehrtes Wahrzeichen ist.

doc6wq5ysg4iz718vtu2ggv

Anderthalb Stunden wandeln die 14 Teilnehmer durch Lehrtes grüne Lunge.

Quelle: Michael Schütz

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgyhvdjvaq7wcuphh6
Stück über den Leidensweg von KZ-Häftlingen

Fotostrecke Lehrte: Stück über den Leidensweg von KZ-Häftlingen