Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Martinsgemeinde richtet Online-Börse ein

Ahlten Martinsgemeinde richtet Online-Börse ein

Die Kirchengemeinde in Ahlrten richtet die Internetseite derzeit ein, um die Flüchtlinge in den Ort künftig zielgerichteter mit Sachspenden und Personal zu unterstützen. Mitte April werden neue Schutzsuchende erwartet.

Voriger Artikel
St. Bernward zeigt Kirchengeschichte
Nächster Artikel
Maibummel-Absage polarisiert die Stadt

Bessere und zielgenauere Unterstützung für Flüchtlinge - das erhofft sich die Martinsgemeinde von ihrer neuen Börse im Internet.

Quelle: Symbolbild (Peter Steffen)

Lehrte. Der Begriff Tauschbörse ist laut Pastor Henning Runne allerdings etwas irreführend. „Eigentlich ist das eher eine Art Schwarzes Brett“, meint Runne. Es gehe schließlich nicht darum, Dinge zu tauschen, sondern den Flüchtlingen zur Verfügung zu stellen - so wie es die Flüchtlingshilfe „Lehrte hilft“ auch mache.

Die Idee sei aus einer Not heraus entstanden. „Wir haben in Ahlten keine Kapazitäten, um größere Sachspenden wie etwa Möbel langfristig zu lagern“, sagt der Pastor. Über die Homepage könnten Flüchtlingshelfer hingegen kurzfristig abrufen, was sie für eine Familie gerade benötigen. Zudem sollen in der Tauschbörse nicht nur Gesuche und Gebote materieller Dinge aufgeführt werden. „Auch gute Ideen und ideelle Hilfe sind gefragt“, erläutert Runne. Wer etwa bei Transporten helfen, Flüchtlinge bei Behördengängen begleiten oder ihnen Deutschunterricht erteilen will, kann sich auf der Homepage ebenfalls eintragen und dabei gleich angeben, wie viel Zeit er für seinen Einsatz erübrigen kann.

Mit der Tauschbörse denkt die Ahltener Kirchengemeinde zudem schon ein wenig in die Zukunft: Mitte April sollen im Ort 30 bis 40 Flüchtlinge eine Gemeinschaftsunterkunft in der ehemaligen Schmierfabrik an der Hannoverschen Straße beziehen. Sowohl materielle als auch ideelle Hilfe wird dann umso dringender benötigt.

Derzeit leben in dem Lehrter Ortsteil Ahlten sechs Flüchtlingsfamilien aus Syrien, dem Irak und Montenegro mit insgesamt 27 Personen.

Die Tauschbörse ist über die Homepage kirche-ahlten.de der Kirchengemeinde zu erreichen.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.