Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Pfeilschwanzkrebs ist ein Hingucker

Lehrte Pfeilschwanzkrebs ist ein Hingucker

Mit schillernden Steinen und Millionen Jahre alten Versteinerungen hat die 31. Mineralien- und Fossilienbörse am Sonntag wieder viele Besucher ins Kurt-Hirschfeld-Forum gelockt. Während sich vormittags Sammler die besten Stück sicherten, tauchten nachmittags auch viele Familien mit Kindern auf.

Voriger Artikel
Musikzüge trotzen Wind und Wetter
Nächster Artikel
Wasser schützt Obstblüten vor dem Erfrieren

Imposante Schale: Peter Hardenberg präsentiert an seinem Stand auch einen Limulus, einen Pfeilschwanzkrebs.

Quelle: Katja Eggers

Lehrte. Organisator Christian Gornik aus Höver hatte bei der Zusammenstellung der Stände wieder auf eine perfekte Mischung aus Mineralien, Edelsteinen, Schmuck und Fossilien geachtet. 28 Händler aus dem gesamten Bundesgebiet präsentierten ihre Schätze. Darunter waren etwa 70 Prozent Stammaussteller, die bereits mehrfach in Lehrte ausgestellt haben. Viele stünden auch auf der Warteliste. "Unsere Börse ist sehr beliebt, die Händler melden sich schon früh an, und wir können uns die Leute dann aussuchen", erklärte Gornik.

Am Stand von Heike Zielinski aus Berlin gehörten sogenannte Apophyllite zu den Hinguckern. Die Minerale aus der Klasse der Silikate schillerten in Türkisgrün. Die Sammlerin hat sie unter anderem aus Indien. Zur Börse hatte sie zudem blaue Fluoride und wunderschöne Amethyste aus Uruguay in tiefdunklem Violett mitgebracht.

Einen der größten Stände bespielte mit sechs Metern Länge Peter Hardenberg aus Rheinbach bei Bonn. Mit dabei hatte er sogenannte Conchylien, also Schalen von Weichtieren, aus über 70 Ländern, darunter Muschel- und Schneckenhäuser, Seeigel und Krebse. Zu den wohl beeindruckendsten Exponaten gehörte die Schale eines Limulus polyphemus, eines Pfelischwanzkrebses von den Philippinen. Diese gelten als Boten der Urzeit, da es sie schon seit 150 Millionen Jahren gibt und sie sich seither kaum verändert haben.

Hardenberg sammelt bereits 35 Jahren. In Lehrte hat er seine Schätze schon mehrfach gezeigt. Auch in diesem Jahr tauchten die Sammler und Experten als erste an seinem Stand auf. "Die scharren schon mit den Hufen, bevor die Türen überhaupt offen sind", sagte er lachend.

doc6umleji0ezlprla18tc

Fotostrecke Lehrte: Pfeilschwanzkrebs ist ein Hingucker

Zur Bildergalerie

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xxbi16srmt1g9m087ds
Nach dem Kasper kommt der Weihnachtsmann

Fotostrecke Lehrte: Nach dem Kasper kommt der Weihnachtsmann