Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Montag nimmt Abschied von Chefsessel

Hämelerwald Montag nimmt Abschied von Chefsessel

Der Chef der Hämelerwalder Feuerwehr, Heinz-Georg Montag, leitete am Sonnabend seine letzte Jahresversammlung. In Zukunft wird die Ortswehr von seinem bisherigen Stellvertreter Christian Roger Fechner geführt.

Voriger Artikel
Zivilcourage wird mit viel Beifall belohnt
Nächster Artikel
Sattelzug schiebt bei Unfall Auto gegen Mauer

Wechsel an der Spitze: Christian Roger Fechner (links) übernimmt den Posten des Ortsbrandmeisters von Heinz-Georg Montag.

Quelle: Michael Schütz

Lehrte. Es war keine ganz normale Jahresversammlung. Ortsbrandmeister Heinz-Georg Montag trat ein letztes Mal ans Mikrofon, um seinen Jahresbericht abzuliefern. Im Februar wird er seinen Posten an Fechner übergeben. Montag steht seit zwölf Jahren an der Spitze der freiwilligen Feuerwehr in Hämelerwald. „Wenn ich nochmal sechs Jahre mache, komme ich ins 63. Lebensjahr“, rechnete der 56-Jährige vor. „Das wäre nicht so gut.“ Außerdem gebe es in Hämelerwald eine gute Tradition, dass die Ortsbrandmeister zwei Amtszeiten übernehmen. Außerdem habe er beruflich inzwischen mehr zu tun, führt er Zeitgründe an.

Ganz ohne Führungsposten bleibt er aber nicht: „Ich bin noch vier Jahre lang stellvertretender Stadtbrandmeister.“ Beim Rückblick auf seine Amtszeit stellt Montag den Bau der Feuerwache am Blütenweg im Jahr 2006 ganz oben an. „Das war schon ein Höhepunkt“, meint er. Außerdem erinnert er sich gern an die Gründung der Kinderfeuerwehr im Jahr 2008 und das 75-jährige Bestehen der Feuerwehr 2009. Sein designierter Nachfolger sieht eine große Verantwortung auf sich zukommen. „Es ist schon eine Veränderung, vom zweiten ins erste Glied zu wechseln“, meint Christian Roger Fechner, der bisher als Montags Stellvertreter fungierte. In der Führung will der 43-Jährige nicht viel ändern. Er stehe für Kontinuität, sagt der Abteilungsleiter in einem hannoverschen Umweltunternehmen. Fechner will in seiner Amtszeit vor allem darauf achten, dass die Ausbildung immer auf dem neuesten Stand bleibt. „Die Technik ändert sich schnell“, weiß er. „Da muss man am Ball bleiben.“

Gefahrguttransporte nehmen zu

Es sei ein Jahr wie immer gewesen, meinte Heinz-Georg Montag in seinem Bericht: „Erlebnis- und arbeitsreich.“ Auf der nahen Autobahn habe es viele Einsätze gegeben. „Die ABC-Lagen nehmen immer mehr zu“, macht er sich jedoch Sorgen über Unfälle mit Gefahrguttransporten. Bei der Versammlung wurden auch hohe Ehrungen vergeben. Bei den Aktiven bekamen Frank Müller und Matthias Nigge die silberne Ehrennadel der Stadt. Für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Walter Rissmann ausgezeichnet, für 40 Jahre Marcus Malitz und Harald Schwenke. Für beeindruckende 80 Jahre als passives Mitglied zeichnete die Feuerwehr Frieda Sander aus.

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.