Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Nach dem Regen strömen die Kunden

Lehrte Nach dem Regen strömen die Kunden

Der Regen am Sonntagmittag hat den verkaufsoffenen Sonntag in der Lehrte Innenstadt zunächst schwer in Gang gebracht. Dann aber waren die meisten Geschäfte voll und die Ladeninhaber zeigten sich zufrieden - auch weil sich wetterbedingt viele lieber Kunden in den Läden als auf der Straße aufhielten.

Voriger Artikel
Aus einem Puzzle wird eine Galerie
Nächster Artikel
AfD, FDP und Linke sind die Wahlgewinner

Im Zuckerzentrum flanieren die Einkaufsbummler beim verkaufsoffenen Sonntag des Stadtmarketings.

Quelle: Michael Schütz

Lehrte. "Der Regen hat uns einen schleppenden Beginn gebracht", hat auch Sonja Truffel vom Stadtmarketing beobachtet. Dass sich die Besucher dann auch eher in den Geschäften tummelten, anstatt im Straßencafé, fanden die meisten Händler positiv. "Bei schönem Wetter halten sich die Leute eher draußen auf", meinte Truffel.

Sabine und Hermann Winter-Buerke waren gezielt nach Lehrte gefahren. Die beiden Sievershäuser hatten im Bettenhaus Welge im Neuen Zentrum einen Beratungstermin bei Inhaberin Regina Rosenbaum gemacht. "Wir arbeiten sechs Tage in der Woche", sagte Hermann Winter-Buerke. "Da ist es schön, wenn man mal am Sonntag Zeit hat, sich beraten zu lassen." Und in Lehrte sollte es sein, sagte der Spediteur. Das Geld soll in der Stadt bleiben.

Mit guten Geschäften hatte auch Sven Goslar gerechnet. "In vielen Sportarten wie Fußball, Handball oder beim Wandern beginnt jetzt die Saison", sagte der Inhaber eines Sportfachgeschäfts an der Burgdorfer Straße. "Deswegen haben wir auch viele Kunden von außerhalb, die sich hier für die Saison ausrüsten."

Bei Marina Zerbe waren es eher die Stammkundinnen, die am Sonntag in den Laden in der Zuckerpassage kamen. Die Inhaberin des Damenmodegeschäfts Marina Z Mode hatte aber auch Laufkundschaft im Laden. "Durch den verkaufsoffenen Sonntag bekommt man neue Kunden."

Mehr Sonntagsöffnungszeiten, wie sie gerade in Hannover in der Diskussion sind, scheinen in Lehrte allerdings nicht gewünscht zu sein. "Es muss ja alles noch bezahlbar bleiben", bringt Zerbe Personalkosten ins Spiel." Und bei mehr Sonntagen hätte man nicht diesen Zulauf, befand Goslar. "Man verkauft ja deswegen nicht mehr."

doc6wtsot7v4nqye01eodb

Fotostrecke Lehrte: Nach dem Regen strömen die Kunden

Zur Bildergalerie

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgyhvdjvaq7wcuphh6
Stück über den Leidensweg von KZ-Häftlingen

Fotostrecke Lehrte: Stück über den Leidensweg von KZ-Häftlingen