Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ortsfeuerwehr verzeichnet Mitgliederzuwachs

Ahlten Ortsfeuerwehr verzeichnet Mitgliederzuwachs

Auf ihre Mitgliederentwicklung kann die Feuerwehr Ahlten stolz sein. Ortsbrandmeisterin Regina Lehnert hat bei der Jahresversammlung am Sonnabend beeindruckende Zahlen vorgelegt.

Voriger Artikel
Streit zweier Frauen endet mit Schlägerei
Nächster Artikel
Rekordjahr für die Feuerwehr

Großer Andrang im Feuerwehrhaus: Ortsbrandmeisterin Regina Lehnert blickt auf das vergangene Einsatzjahr zurück.

Quelle: Katja Eggers

Lehrte. Mit 20 Prozent verzeichnete Ahlten im vergangenen Jahr von allen Feuerwehren im Stadtgebiet den stärksten Zuwachs und punktete obendrein im Vergleich zu anderen Lehrter Ortsfeuerwehren mit dem höchsten Frauenanteil. Die Zahl der Aktiven ist von 2011 bis 2015 von 35 auf 48 Helfer und in diesem Jahr sogar noch einmal auf 50 Mitglieder angestiegen. Neun davon sind Frauen.

„So viele Aktive hatte Ahltens Feuerwehr nach dem Krieg noch nie“, betonte Lehrtes Stadtbrandmeister Jörg Posenauer. Die positive Entwicklung sei ein Zeichen für eine erfolgreiche Führungsarbeit und eine gute Kameradschaft. Lehnert erklärte die Zahlen zudem damit, dass in den vergangenen Jahren viele Mitglieder aus der Jugendabteilung in den aktiven Dienst gewechselt und mehrere ausgebildete Feuerwehrleute nach Ahlten gezogen sind.

Ein Plus verzeichnete die Feuerwehr auch bei den Einsätzen. 2014 rückten die Helfer 55-mal aus, 2015 waren es 63 Einsätze, darunter Dachstuhl- und Balkonbrände, schwere Verkehrsunfälle auf der Autobahn und Suizide auf der Bahnstrecke.

Das neue, 329.000 Euro teure sogenannte Hilfeleistungslöschfahrzeug ist seit seiner Inbetriebnahme im August fast 30-mal zum Einsatz gekommen. Lehnert bezeichnete es als „das Highlight des Jahres 2015“.

Weniger positiv geht es hingegen mit dem Bau des neuen Feuerwehrübungsplatzes voran. „Der Mergelboden sorgte bei der Baufirma offenbar für Erstaunen und einen Baustopp Anfang Dezember“, berichtete Lehnert. Laut Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk verzögert sich der Bau witterungsbedingt. Die Baufirma kann erst weitermachen, wenn der schmierige Mergelboden wieder einigermaßen getrocknet ist.

Zum Ende der Versammlung wurde Heiner Henze für 70 Jahre aktiven Dienst geehrt. Weitere Ehrungen erhielten Günter Bendisch, Friedrich Gödeke und Kurt Hartmann für 60 Jahre, Wilfried Bock und Hartmut Katzur für 50 Jahre sowie Cord Beinsen für zehn Jahre.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.