Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Parksituation: Nicht so schlimm wie erwartet

Lehrte Parksituation: Nicht so schlimm wie erwartet

Mancher hatte geunkt, Lehrtes City werde gnadenlos zugeparkt, wenn das alte Parkhaus erst abgerissen ist und damit 300 Stellplätze wegfallen. Die Behelfsparkplätze auf dem Schützenplatz sollten das Ärgste verhindern helfen. Doch ganz so schlimm ist es nicht gekommen.

Voriger Artikel
Das Großprojekt im Zeitraffer
Nächster Artikel
Kostspielige Sanierung ist endlich erledigt

Obwohl das Parkhaus in Lehrte abgerissen wird, ist das Parkchaos ausgeblieben.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Es gebe „vereinzelt Falschparker“, sagt Markus Baumgarten von der Stadt. Einige Straßenränder würden derzeit zwar stärker zugeparkt als vor dem Abriss des Parkhauses – zum Beispiel im Bereich südlich des Bahnhofs. Von Parkchaos könne aber nicht die Rede sein. Die Stadt habe über die neue Lage anscheinend früh genug informiert, meint Baumgarten. Und die meisten Pendler verhielten sich vernünftig.

Der Ersatzparkplatz auf dem Schützenplatz werde „gut angenommen“. Dort stehen mitunter bis zu 100 Autos.

ac

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.