Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Mirko Peisert wechselt nach Hildesheim

Burgdorf/Lehrte/Sehnde/Uetze Mirko Peisert wechselt nach Hildesheim

Die St.-Petri-Gemeinde in Steinwedel verliert ihren Pastor Mirko Peisert: Der 42-jährige stellvertretende Superintendent im Kirchenkreis Burgdorf wechselt als Superintendent zum Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt.

Voriger Artikel
Satter Überschuss bei Energiegenossenschaft
Nächster Artikel
Bahnhof soll wieder ein WC bekommen

Pastor Mirko Peisert verlässt die St.-Petri-Gemeinde in Steinwedel und wechselt als Superintendent in den Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt.

Quelle: Danel Behrendt

Steinwedel. Am Montagabend wählte der Kirchenkreistag Hildesheim-Sarstedt den Theologen in das neue Amt. Peisert und seine Mitbewerber, das Ehepaar Inken Richter-Rethwisch und Stephan Goldschmidt, hatten sich zuvor den Mitgliedern des Kirchenkreistags vorgestellt und Fragen der Delegierten beantwortet. In der anschließenden geheimen Wahl entschied Peisert das Rennen im ersten Wahlgang mit deutlicher Mehrheit für sich. Von den 80 Delegierten des Gremiums hatten 77 an der Sitzung teilgenommen. „Er kennt sich aus“, kommentierte ein Kirchenkreistagsmitglied die Wahl Peiserts, ein anderer befand, er habe „gemeindenäher, wirklichkeitsnäher“ gewirkt.

Pastor Mirko Peisert sagt: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Gleichwohl fällt mir der Abschied aus Steinwedel und aus dem Kirchenkreis Burgdorf nicht leicht. Die Jahre in der Kirchengemeinde Steinwedel waren eine sehr erfüllende und glückliche Zeit für mich und auch für meinen Mann Daniel Behrendt." Er sei sehr dankbar über diese Zeit. Auch die Erfahrungen in der Vakanzzeit im Kirchenkreis hätten ihn ermutigt, eine neue Herausforderung als Superintendent zu suchen.  Superintendentin Sabine Preuschoff reagierte mit den Worten: „Ich gratuliere Pastor Mirko Peisert von Herzen zur Wahl als Superintendent des Kirchenkreises Hildesheim-Sarstedt. Der Kirchenkreistag dort hat damit eine ausgezeichnete Entscheidung getroffen." Gleichwohl mische sich Wehmut in die Gratulationsfreude, denn seine Kompetenz und Besonnenheit werden in Burgdorf fehlen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.