Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Personalkosten für Kindergärten steigen

Lehrte Personalkosten für Kindergärten steigen

Eine Übereinkunft der Kommunalen Arbeitgeberverbände und der Gewerkschaften kostet die Stadt rund 250 000 Euro jährlich mehr an Personalkosten für die Kindergärten. Das entspricht einer Steigerung von mehr als vier Prozent. Ursache ist die Einführung von stellvertretenden Leiterinnen.

Voriger Artikel
Lebendiges Ahlten feiert sein Zehnjähriges
Nächster Artikel
Frohe Weihnachten in 18 Sprachen

Die Stadt Lehrte muss rund 250.000 Euro jährlich mehr an Personalkosten für die Kindergärten aufbringen.

Quelle: Oliver Kühn (Archiv)

Lehrte. Bisher gibt es in Kindertagesstätten keine festen Vertretungen für die Leiterinnen. Bei Krankheit oder Urlaub müssen jeweils zu bestimmende Erzieherinnen einspringen. Um die Leitungsebene zu stärken, haben Arbeitgeber und Gewerkschaften sich darauf verständigt, ab nächstem Jahr in jeder Einrichtung mit mehr als 40 betreuten Kindern eine ständige Vertretung für die jeweilige Leiterin einzusetzen. Die tarifliche Eingruppierung hängt von der Anzahl der Kinder ab. Ziel sei, dass Teilzeitkräfte ihre Stunden aufstocken, ansonsten würde neues Personal angestellt, sagte Bürgermeister Klaus Sidortschuk im Haushalts- und Finanzausschuss.

Insgesamt entstehen für Lehrte dadurch - unabhängig von möglichen Tarifanhebungen - inklusive der Zuschüsse an Kitas in freier Trägerschaft Mehrkosten von knapp 140.000 Euro. Da die stellvertretenden Leiterinnen von Gruppenarbeit entlastet werden sollen, entsteht außerdem zusätzlicher Personalbedarf. Die Kosten dafür veranschlagt die Stadtverwaltung mit weiteren 135.000 Euro. Dem stehen Landeszuschüsse von gut 25.000 Euro gegenüber, sodass Lehrte unter dem Strich rund eine Viertelmillion Euro pro Jahr zusätzlich aufwenden muss. Die neuen Konditionen gelten aber nicht rückwirkend, sondern erst mit Umsetzung der Vorlage.

Für den SPD-Fraktionsvorsitzenden Bodo Wiechmann ist es der richtige Weg. "Wir begrüßen diesen Schritt außerordentlich, denn es ist eine deutliche Qualitätssteigerung." Kindertagesstätten seien mittlerweile Bildungsstätten mit vielen Aufgaben geworden, auch für Elterngespräche stehe dann mehr Zeit zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.