Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Gerhard Posywio fordert Grundeinkommen für alle

Lehrte Gerhard Posywio fordert Grundeinkommen für alle

Datenschutz – das ist für Gerhard Posywio ein zentrales Thema, nicht nur im Wahlkampf. Aus diesem Grund möchte der Hämelerwalder auch nicht so gerne sein Geburtsjahr und Alter nennen. Der Vater zweier erwachsener Kinder tritt im Wahlkreis 47 schließlich als Direktkandidat für die Piratenpartei Hannover an.

Voriger Artikel
Ingolf Lück explodiert regelrecht vor Worten
Nächster Artikel
Immer schön mit Stiel: Kinder pflücken Äpfel

Gerhard Posywio aus Hämelerwald tritt bei der Bundestagswahl im Wahlkreis 47 Hannover Land II als Direktkandidat für die Piratenpartei Hannover an.

Quelle: privat

Hämelerwald. „Durch Daten-Kraken wie Google wird man ohnehin ungewollt zum gläsernen Menschen.“ Ein weiteres wichtiges Politikfeld für den Diplom-Ingenieur ist das 
sogenannte bedingungslose Grundeinkommen (BGE). Das sind monatlich 800 bis 1000 Euro für jeden Bürger ohne Gegenleistung. „Wer will, kann sich was dazu verdienen.“ So könne man Menschen von Hartz IV abkoppeln, bei dem die Einkünfte gegengerechnet und von der Sozialleistung abgezogen würden. „So könnten Menschen aus der Hartz-Mühle herauskommen.“

Drittes Schwerpunktthema ist für den Piraten die Forderung nach mehr Mitbestimmung und Bürgerbeteiligung. „Schon bei der Einführung des Euro fühlte ich mich übergangen.“ Gleiches gelte etwa für die Pkw-Maut. „Da hätte man die Bevölkerung fragen sollen.“ Posywio favorisiert dabei ein Modell wie in der Schweiz. „Das wäre gelebte Demokratie und würde auch die Wahlbeteiligung fördern.“ Ansonsten würden sich langfristig immer mehr Menschen von der Politik entfernen.

Da Posywio nicht auf der Landesliste steht, käme er nur nach Berlin, wenn er direkt in den Bundestag gewählt würde. Seiner Schätzung nach wären um die 30.000 Stimmen nötig. „Das ist eine theoretische Chance, da muss man realistisch bleiben. Aber versuchen muss man es trotzdem.“ Zudem könne man im Wahlkampf Piraten-Themen effektiver präsentieren. Ein konkretes Thema hat Posywio noch: „Ich würde die Straßenausbaugebühren für Bürger abschaffen.“ Das sei eine Gebühr mit Kann-Bestimmung, die viele Kommunen schon nicht mehr erheben würden.

Von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgyhvdjvaq7wcuphh6
Stück über den Leidensweg von KZ-Häftlingen

Fotostrecke Lehrte: Stück über den Leidensweg von KZ-Häftlingen