Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Dauerlicht auf Gleis 11 kommt ins Fernsehen

Lehrte Dauerlicht auf Gleis 11 kommt ins Fernsehen

Die Posse um die Dauerbeleuchtung in Lehrtes Bahnhof kommt jetzt auch ins Fernsehen: Am Freitagvormittag hat ein Kamerateam des Norddeutschen Rundfunks (NDR) mehrere Stunden am Bahnhof gedreht und Reisende befragt.

Voriger Artikel
Polizei kontrolliert zum Zytanien-Festival
Nächster Artikel
Zytanien-Festival begeistert 2000 Besucher

„Was sagen Sie zum Dauerlicht auf Gleis 11?“: NDR-Mitarbeiterin Anna Lisa Lohmann, Kamerafrau Ulrike Schede und Tontechniker Julian Krätzig befragen Reisende im Bahnhof Lehrte.

Quelle: Katja Eggers

Lehrte. Mitarbeiterin Anna Lisa Lohmann, Kamerafrau Ulrike Schede und Tontechniker Julian Krätzig taten sich vor allem auf Gleis 11 um. Dort hatten seit Mitte 2012 gut ein Jahr lang Tag und Nacht sämtliche Lampen gebrannt. Mehrfach waren Techniker der Bahn angerückt, hatten das Problem eingekreist, dann irgendwann behoben und obendrein eine neue Elektronik für eine Fernüberwachung der Beleuchtung installiert.

Der Bahnkunde aus Hämelerwald, der den Defekt seinerzeit mehrfach der Bahn meldete, hatte auf Gleis 11 zwischenzeitlich demonstrativ mit einem Glas Sekt auf das einjährige Bestehen des Dauerlichts angestoßen. Wirklich behoben wurde der Fehler erst in der zweiten Jahreshälfte 2013.

Mittlerweile ist das Licht aber schon wieder an, und das nicht nur auf Gleis 11. Weil die Bahn derzeit die gesamte Beleuchtungsanlage prüft und der Bahnhof nachts nicht im Dunkeln liegen soll, brennt zur Sicherheit nun auf allen Bahnsteigen Dauerlicht.

Der Anzeiger hatte mehrfach über die kuriose Dauerbeleuchtung berichtet. Der jüngste Artikel hatte auch das Interesse des NDR geweckt. „Dass die Bahn das Dauerlicht über so lange Zeit nicht in den Griff bekommt, ist wirklich äußerst schräg“, meint NDR-Mitarbeiterin Lohmann. Das fanden auch die Reisenden, die Lohmann gestern befragte. Den Bahnhof nachts zu beleuchten sei sinnvoll, stelle tagsüber jedoch eine „schlimme Energieverschwendung“ dar, sagte Friedrike Ofori. „Die Bürger sollen Glühbirnen gegen LED-Leuchten austauschen und Strom sparen, aber so ein großes Unternehmen wie die Bahn kriegt das nicht hin“, kritisierte die Bahnreisende.

Von Katja Eggers

Wann der NDR den Beitrag ausstrahlt, ist noch offen. Der Anzeiger wird den Termin rechtzeitig bekannt geben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.