Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Puppentheater, Party und Popmusik

Lehrte Puppentheater, Party und Popmusik

Das Jugendhaus Nord (JuNo) besteht seit sieben Jahren und feiert seinen Geburtstag mit einer Festwoche und vielen Aktionen.

Voriger Artikel
KRH will keinen „Tod auf Raten“
Nächster Artikel
Grundschüler fahren zu "1, 2 oder 3" nach München

Erzieherin Sabine Gnörich (von links), Leiterin Anke Sal, Bufdi Marco Böhm und Erzieher Florian Reuper zeigen Plakate, Banner und Flyer.

Quelle: Katja Eggers

Lehrte. Passend zum siebten Geburtstag sind von Freitag, 16. Oktober, bis Mittwoch, 21. Oktober, sieben Veranstaltungen am und im Jugendhaus am Aligser Weg geplant.

Den Auftakt macht am Freitag, 16. Oktober, eine Geburtstagsparty für Jugendliche ab elf Jahren. Von 15 bis 23 Uhr gibt es eine große Torte, Cocktails, Musik, Spielen und Lagerfeuer.

Am Sonnabend, 17. Oktober, steht ab 18 Uhr ein Livekonzert mit sieben Bands aus Lehrte auf dem Programm. Musik von Pop über Rock bis Alternative spielen die Gruppen Dysfunktion, Razzmatazz, Crash Queens, In Case of Riot, Erik Widar und Second Step. Dazu gesellt sich Singer/Songwriter André Wiedemann. Einlass ist um 17.30 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Am Sonntag, 18. Oktober, feiert das JuNo erneut, diesmal von 13 bis 17 Uhr mit Kinderschminken, Hüpfburg, Spiel- mobil, Torwandschießen, Buttonmaschine und vielem mehr. Die Gruppe Yurdumdance führt Tänze auf. Die Kinderfeuerwehr lädt zum Mitmachen ein und der Verein für Erlebnispädagogik und Jugendsozialarbeit (VEJ) ist mit einer Slackline und einer Skate-Aktion vertreten.

Das Fest soll zudem ein Tag der offenen Tür werden. „Damit sprechen wir auch die Eltern an und zeigen ihnen, wo ihre Kinder ihre gern Zeit verbringen“, sagt JuNo-Leiterin Anke Sal.

Zu den Höhepunkten gehört am Sonntag ein Puppenspiel. Um 14.30 Uhr zeigt das Mobile Figurentheater Bremen für Kinder von vier bis zehn Jahren „Pippi Langstrumpf“. Karten zum Preis von fünf Euro sind im JuNo erhältlich, die Teilnahmen am Fest ist kostenlos.

Von Montag bis Mittwoch, 19. bis 21. Oktober, sind zwischen 11 und 17 Uhr weitere Aktionen geplant: Am Montag können beim Kino-Marathon drei Überraschungsfilme (ab sechs Jahren) geguckt werden. Für Dienstag hat das JuNo-Team eine Olympiade mit sportlichen Aktivitäten wie Dreibeinlauf und Dosenwerfen vorbereitet. Die Teilnehmer sollen dabei mitunter eine Rauschbrille aufsetzen. Zum Auftakt gibt es ein Sportlerfrühstück.

Die JuNo-Festwoche klingt am Mittwoch mit einem Soccer-Turnier im Fußballkäfig aus. Starten können Teams in zwei Altersklassen. Anmeldebögen gibt es im JuNo und im Jugendzentrum Süd.

Leiterin: „Viele sind bei uns groß geworden“

Das Jugendhaus Nord (JuNo) hat seinen Betrieb am 17. Oktober 2008 in einem Neubau am Aligser Weg 6 aufgenommen. Zuvor war es jahrelang an der Tiefen Straße beheimatet. Am neuen Ort hat sich die Einrichtung nicht nur als Treffpunkt für Kinder und Jugendliche zwischen neun und 17 Jahren einen Namen gemacht, sondern mit ihrem Mehrzweckraum zunehmend auch zur Bühne für lokale Nachwuchsbands gemausert. Allein in den vergangenen sieben Jahren haben dort rund 40 Konzerte stattgefunden. Beliebt ist zudem der Fußballkäfig auf dem rund 1600 Quadratmeter großen Außengelände und der Sportraum. Im Haus treffen sich die Jugendlichen zudem zum Billard- und Tischtennisspielen, Krökeln, Kochen und Chillen mit Freunden. Die Computer werden für Hausaufgaben und Bewerbungsschreiben genutzt. Laut Leiterin Anke Sal nutzen das JuNo durchschnittlich etwa 20 bis 25 Kinder und Jugendliche täglich. Etwa 70 Prozent sind Jungen. „Viele sind bei uns groß geworden und kommen schon seit Jahren her“, sagt Sal.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.