Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Randalierer wüten in der IGS Hämelerwald

Lehrte Randalierer wüten in der IGS Hämelerwald

Randalierer haben in der Nacht zum Mittwoch in der Integrierten Gesamtschule am Riedweg gewütet. Sie verwüsteten ein Klassenzimmer, entleerten Feuerlöscher, warfen mit Eiern, schmissen Bücher in ein Aquarium, demolierten elektronische Geräte. Die Stadt spricht von einem Schaden in vierstelliger Höhe.

Voriger Artikel
Bahnhof soll wieder ein WC bekommen
Nächster Artikel
Diebe stehlen Rasenmäher vom Hundesportplatz

In der IGS Hämelerwald haben Unbekannte randaliert und großen Schaden angerichtet.

Quelle: kühn

Hämelerwald. Das Ausmaß der Randale ist groß. IGS-Leiter Bernhard Mellentin berichtete am Mittwochvormittag unter anderem von Zerstörungen im Musikraum und einem demolierten Computer. Ein Stiefelgang im Bereich der Sporthalle sei "weiß vom Löschschaum" gewesen. Auch in einem Bereich der Halle sei Löschmittel versprüht worden. Nun müssen Fachleute anrücken, um alles sauber zu machen. "Wir waren wirklich erschrocken über das Ausmaß des Vandalismus", sagte Mellentins Stellvertreterin Sabine Neumann.

Die Polizei berichtet darüber hinaus von einem zerstörten Monitor im Computerraum und beschädigten Instrumenten im Musikraum und demolierten Fenstern. Eine Reinigungskraft spricht außerdem von Verunreinigungen in Sanitärräumen und im Bereich der Mensa. Unter anderem benutzten die Randalierer eine Jacke, um einen Toilettenabfluss zu verstopfen. Sie warfen außerdem mit Eiern um sich und schmissen Bücher sowie Zigarettenkippen in ein Aquarium. "So schlimm habe ich das hier noch nie erlebt. Wir mussten kniend mit einem Spachtel die Fußböden säubern", sagte die Reinigungskraft.

Nach ersten vorsichtigen Schätzungen der Stadtverwaltung beläuft sich der von den Randalierern angerichtete Schaden auf rund 3500 Euro. Hinzu kommen laut Sprecher Fabian Nolting noch hohe Reinigungskosten von mindestens 4000 Euro.

Am Dienstagvormittag hatte die IGS noch ihren Abschlussstreich für die Zehntkklässler gefeiert - allerdings am Schulstandort in Lehrte Süd. Gegen 11.30 Uhr sei die Aktion beendet gewesen und die Schüler nach Haus geschickt worden, sagt Mellentin. Am Abend gab es dann aber offenbar noch ein Treffen von Schülern am IGS-Standort in Hämelerwald. Die Polizei spricht von einer "weiteren Feier von Jugendlichen".

Mellentin betont, dass man bisher über die Urheber der Randale nichts Genaues wisse. Dass es sich dabei um  Zehntklässler der IGS handele, sei noch bloße Spekulation. Die Lehrter Polizei bittet indes Zeugen um Hinweise. Sie hofft unter anderem auf Informationen von Anwohnern des Riedwegs in Hämelerwald, neben dem sich die Schulgebäude befinden.

Die Nachricht von den Verwüstungen in der IGS war in der Nacht zum Mittwoch gegen 3 Uhr bei der Polizei eingegangen. Die Besatzung eines Funkstreifenwagens entdeckte dann eine zertrümmerte Scheibe in einer Glastür, durch die die Randalierer vermutlich ins Gebäude gelangt waren.

Die schlimmen Vorkommnisse aus der Nacht zum Mittwoch haben auch Einfluss auf die für heute geplante Abschlussfeier für die IGS-Abgänger. Die Feierstunde wird von 16 auf 15 Uhr vorgezogen und findet laut Schulleiter Mellentin in einem wesentlich kleineren Rahmen statt als zunächst geplant. Der normale Schulbetrieb an der IGS Hämelerwald werde heute aber stattfinden, betonte Stadtsprecher Fabian Nolting.

Stadt stellt Strafanzeige

Für die Stadt gibt es kein Pardon. Sie hat wegen der Randale in der IGS am Mittwochvormittag Strafanzeige bei der Polizei gestellt. "So etwas hat nichts mehr mit Spaß zu tun, das ist eine Straftat", sagt Pressesprecher Fabian Nolting. Wenn die Polizei die Verantwortlichen ermittelt, werde die Stadt "ihre Kosten wieder eintreiben".

doc6q6c9a7dl6cu6u2o42l

Fotostrecke Lehrte: Randalierer wüten in der IGS Hämelerwald

Zur Bildergalerie

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.