Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Realverband pflanzt am Dorfplatz fünf Eichen

Lehrte Realverband pflanzt am Dorfplatz fünf Eichen

Der Realverband hat am Sonnabend am Dorfplatz in Aligse fünf junge Eichen gepflanzt. Sie sind ein Ersatz für die morschen Bäume, die dort in diesem Frühjahr und im Dezember 2015 gefällt werden mussten.

Voriger Artikel
Armin Hapke ist neuer Ortsbürgermeister
Nächster Artikel
Ahltener plaudern aus ihrer Schulzeit

Als Ersatz für die gefällten Bäume: Lászlo Soltesz (von links), Manfred Thoms, Heinrich Buchholz und Hans-Werner Seifert pflanzen am Aligser Dorfplatz neue Eichen.

Quelle: Katja Eggers

Aligse. Die fünf Eichen stehen direkt neben den Stümpfen der gefällten Bäume und grenzen den idyllischen Platz Unter den Eichen zur Bundesstraße hin ab."Damit wollen wir den Charakter des Dorfplatzes erhalten", erklärte Heinrich Buchholz, Chef des Realverbandes.

Zusammen mit Manfred Thoms, Lászlo Soltesz und Hans-Werner Seifert hat Buchholz die gut vier Meter großen Jungbäume mit dem Traktor zum Platz gefahren, mit Spaten die Löcher ausgehoben, die Bäume hineingesetzt und gut gewässert.

Die Eichen haben den Realverband eine Summe im dreistelligen Bereich gekostet. Sie ersetzen fünf gerodete Eichen. Ein Baumgutachten hatte seinerzeit ergeben, dass diese marode und nicht mehr standsicher waren. Sie drohten auf die Bundesstraße zu stürzen und mussten deshalb gefällt werden. Alle anderen 60 Bäume am Dorfplatz konnten stehen bleiben.

Bis die neuen Eichen so groß wie ihre Vorgänger sind, wird es nun wohl eine Weile dauern. "Einen Stammdurchmesser von gut 30 Zentimetern werden sie wohl in etwa 15 Jahren haben", vermutete Lászlo Soltesz.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.