Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Flammen zerstören Dachstuhl

Feuerwehreinsatz in Lehrte Flammen zerstören Dachstuhl

Großeinsatz für die Lehrter Feuerwehr: Rund 60 Einsatzkräfte sind am Sonntagmittag zum Beethovenring ausgerückt. Dort stand der Dachstuhl eines Reihenhauses in Flammen. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Voriger Artikel
Die Stadt sucht dringend Gastfamilien
Nächster Artikel
Knallig bunte Prunksitzung
Quelle: Uwe Dillenberg

Lehrte. Der Notruf ging gegen 13.30 Uhr in der Feuerwache an der Schützenstraße ein. Kurz darauf waren im Gebiet der Kernstadt die Sirenen zu hören. Einsatzkräfte der Feuerwehren Lehrte und Ahlten rückten unverzüglich in das Wohngebiet im Südwesten der Kernstadt aus.
„Als wir ankamen, schlugen uns die Flammen bereits an mehreren Stellen aus dem Dachstuhl entgegen“, berichtete Feuerwehrsprecher Stephan Keil. In Brand geraten waren zwei Räume im Dachgeschoss sowie der Spitzboden. Die Feuerwehr setzte ihre neue Drehleiter ein, um die Flammen zu löschen, und musste auch einige Dachpfannen entfernen, um Glutnester zu beseitigen. Zehn Einsatzkräfte drangen zudem unter schwerem Atemschutz ins Innere des Hauses vor und bekämpften das Feuer von dort aus.

Großeinsatz für die Feuerwehr in Lehrte: Am Beethovenring brannte ein Reihenhaus.

Zur Bildergalerie

Die Helfer verhinderten, dass die Flammen auf die benachbarten Reihenhäuser übergreifen konnten und hatten den Brand nach einer Stunde unter Kontrolle. Sie überprüften zur Sicherheit auch die Nachbargebäude. „Aber dort kam es lediglich zu einer Rauchentwicklung“, sagte Keil.

Die Bewohner des brennenden Hauses – ein Ehepaar und sein Hund – hatten sich rechtzeitig ins Freie retten können und es auch noch geschafft, die Anwohner der Nachbargebäude zu alarmieren. „Ich wusste gar nicht, was los ist, die haben mich dann rausgeholt“, sagte ein Nachbar, der zuvor geschlafen hatte. Verletzt wurde bei dem Feuer aber niemand.

Bei dem Brand am Beethovenring waren 62 Helfer und zehn Feuerwehrfahrzeuge der Ortswehren Lehrte und Ahlten im Einsatz. Aus Immensen wurden nachträglich Helfer angefordert. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. 

Weitere Brände in der Region beschäftigen die Feuerwehr

Einen Großbrand auf dem ehemaligen Norta-Gelände in Langenhagen haben am frühen Sonntagmorgen mehr als 150 Feuerwehrleute bekämpft. Dort brannte es vom Erdgeschoss bis unter das Dach.

In Burgdorf ist am Sonntagnachmittag der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr löste Großalarm aus. 

ac/mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Lehrte

Die Bürger in Lehrte haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.