Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schüler demonstrieren vor dem Rathaus

Lehrte Schüler demonstrieren vor dem Rathaus

Am Donnerstag, 10. November, werden Lehrter Schüler auf die Straße gehen. Mit einer kurzfristig anberaumten Kundgebung vor dem Rathaus will der Stadtschülerrat ab 15.30 Uhr darauf aufmerksam machen, dass in Sachen Schulsozialarbeit in Lehrte aus seiner Sicht einiges im Argen liegt.

Voriger Artikel
Mielestraße wird für mehrere Tage gesperrt
Nächster Artikel
Mercedes-Fahrer bei Unfall leicht verletzt

Lehrter Schüler wollen vor dem Rathaus demonstrieren.

Quelle: Daniel Bockwoldt

Lehrte. Kurz vor Beginn der Sommerferien hatten drei von vier in Schulen beschäftigte Sozialarbeiter ihre Verträge mit der Stadt gekündigt. Zurzeit gebe es daher faktisch nur noch einen einzigen Schulsozialarbeiter in ganz Lehrte, und zwar jenen an der Haupt- und Realschule, sagt Oliver Schilling, Sprecher des Stadtschülerrats. Der Rat der Stadt hatte zwar unlängst beschlossen, Stellen neu auszuschreiben und von der Stadt finanzieren zu lassen. Doch das reicht den Schülern nicht. „Da ist keine Kontinuität drin“, meint Schilling und fordert die Stadt auf „Arbeitsbedingungen zu schaffen, die die Schulsozialarbeiter in Lehrte halten“.

In der Tat arbeiten die Kräfte bisher nur mit befristeten Verträgen. Dass sich kurz vor den Ferien gleich drei Schulsozialarbeiter aus diesen Verträgen verabschiedeten und andere Stellen annahmen, sei daher kein Wunder, meint der Stadtschülerrat. Und auch bei der nun vom Rat angestrebten Neubesetzung wird es wieder um befristete Stellen gehen. Diese sollen bis zum 31. Dezember 2018 ausgeschrieben werden. Lehrte finanziere damit einmal mehr Maßnahmen, die eigentlich dem Land Niedersachsen obliegen, meinen Rat und Verwaltung.

Der Hintergrund der Debatte geht auf einen Beschluss aus dem Jahr 2011 zurück, in dem den Kommunen die Möglichkeit eröffnet wurde, Stellen für die Schulsozialarbeit aus dem Bildungs- und Teilhabepaket zu finanzieren. Ende 2014 lief diese Finanzierung aus, Lehrte beschloss aber, die nach Ansicht von Rat und Verwaltung wertvolle Arbeit an den Schulen weiter aus eigener Tasche zu bezahlen.

Der Stadtschülerrat fordert nun, dass Lehrte sich so lange nicht aus der Finanzierung zurückzieht, wie das Land noch keinen gleichwertigen Ersatz geschaffen hat.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.