Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hämeler Wald: Großer Auftritt für den Frühling

Lehrte Hämeler Wald: Großer Auftritt für den Frühling

Es gibt schlechtere Zeitvertreibe, als an einem sonnigen Tag in den Wald zu gehen. Genau das hat der Sehnder Rolf Stender getan. Dabei fotografierte er im Hämeler Wald die vielen Blüten, die die warmen Temperaturen in den vergangenen Tagen haben sprießen lassen.

Voriger Artikel
Hanna Legatis spricht bei Maikundgebung
Nächster Artikel
Scheiben an zwei VW Golf eingeschlagen

Liebt es feucht: Das Gelbe Buschwindröschen.

Quelle: privat

Hämelerwald. Der gesamte Wald sei von der Frühlingssonne durchflutet gewesen, zeigte sich der Sehnder begeistert von der Kraft der Pflanzen. Diesen Enthusiasmus teilt er als Mitglied der Naturfreunde Sehnde auch mit anderen Menschen. Diesmal war Stender aber allein unterwegs und entdeckte den Frühling in Lehrtes größtem Waldgebiet in Pflanzenform. „Wohin der Blick auch fiel, überall leuchteten riesige Blütenmeere.“

Großflächig breiteten sich ganze Wiesen voller Gelber oder Weißer Buschwindröschen aus. Eher am Wegesrand fiel dem Sehnder das Wechselblättrige Milzkraut auf. In schattigen und feuchten Teilen des Waldes fand er den Waldsauerklee, auch als Hasenklee bekannt, der in der Naturheilkunde eingesetzt werden kann. Einer der Höhepunkte war für Stender allerdings der Fund eines Dunklen Lungenkrauts in den Farben Blau und Rosa. 

doc6ucd5at3eoo1hkefp99w

Fotostrecke Lehrte: Hämeler Wald: Großer Auftritt für den Frühling

Zur Bildergalerie

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sohn ersticht seinen Vater

In Lehrte hat ein offenbar psychisch kranker 31-Jähriger seinen Vater mit Messerstichen getötet.