Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
850 Jahre: Sievershausen feiert sich selbst

Lehrte 850 Jahre: Sievershausen feiert sich selbst

Sievershausen feiert vom 19. bis 21. August sein zweites großes Dorffest. Der Anlass ist diesmal ein historischer: Vor 850 Jahren wurde der Ort erstmals schriftlich erwähnt.

Voriger Artikel
Ahlten hat endlich ein neues Ortsschild
Nächster Artikel
Penisattrappe: Mann schummelt bei Urinprobe

Mit Totenkopfflagge und Augenklappe: Die Band Countdown will beim Dorffest in Sievershausen eine kultige Piratenshow auf die Bühne bringen.

Quelle: privat

Sievershausen. Vermutlich ist Sievershausen noch älter als 850 Jahre. In den Steterburger Annalen wird der Ort jedoch erstmals 1166 urkundlich erwähnt. Und genau dieses Jahr nehmen die Sievershäuser Vereine nun zum Anlass für eine dreitägige Sause. Sie knüpfen damit an den Erfolg des ersten Dorffestes von 2012 an.

Die zweite Auflage beginnt am Freitag um 19 Uhr mit der Ehrung des  Dorffest- und Schützenkönigs und der besten Teams des Mannschaftspokalschießens. Im Anschluss steigt im Festzelt eine Party mit  DJ Roger. Höhepunkt des Abends ist ein großes Feuerwerk bei Einbruch der Dunkelheit.

Am Sonnabend stehen bei dem Familienfest ab 14.30 Uhr dann die Kinder im Vordergrund. Jeder Verein bietet dabei ein eigenes Spiel anbieten. Das Programm reicht vom Torwandschießen über Kinderschminken bis zum Dosenwerfen. Während die Kinder den Spiele-Parcours durchlaufen, gibt es für die Erwachsenen Kaffee und Kuchen und dazu Darbietungen der örtlichen Grundschule.

Abends ist Party mit Livemusik. Ab 20 Uhr tritt die Piratenband Countdown aus Hamburg in stilechten Kostümen auf. Die Gruppe will dem Publikum mit aktuellen Hits aus den Charts sowie Hits aus den Siebziger-, Achtziger- und Neunzigerjahren einheizen. Der Eintritt kostet 9 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Bäckerei Balkenholl und im Kiosk Scheffler. An der Abendkasse kosten die Tickets 10 Euro.

Für den Sonntag ist um 10 Uhr ein Zeltgottesdienst geplant. Um 11 Uhr wird Professor Gerd Biegel von der Universität Braunschweig einen Festvortrag über Heinrich den Löwen halten und dabei auch darstellen, wie es vor 850 Jahren zuging.

Den krönenden Abschluss des Dorffestes bildet um 14 Uhr schließlich der Umzug. Vereine und Organisationen werden dabei zu Fuß und mit Wagen und  Musikkapellen durch Sievershausen ziehen und die Entwicklung der Ortschaft vom Mittelalter bis in die jüngste Vergangenheit in passenden Kostümen darstellen. "Das wird super, die Karnevalsgesellschaft tritt zum Beispiel in Kleidern aus den Siebziegerjahren auf", erklärt Jörg Schwieger vom Organisationsteam.

doc6qwff7p1bed1bbmq64te

Das Organisationsteam mit (von links) Jörg Schwieger vom TSV, Martina Kamrath von den Schützen, Gisela Schulz vom Arbeitskreis Ortsgeschichte, Angelika Schmidt vom Ortsrat und Thorsten Greve von der Feuerwehr macht Werbung für das große Dorffest.

Quelle: privat

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.