Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Literaturfreunde gehen wieder auf Lesereise

Lehrte Literaturfreunde gehen wieder auf Lesereise

"Lesen an ungewöhnlichen Orten": Dieses Motto gilt seit einigen Jahren regelmäßig im Sommer in Lehrte. Die bei Literaturfreunden beliebte Aktion der Bibliotheksgesellschaft Lehrte geht am Sonntag, 7. August, in die nächste Runde. Ein Etappenziel der Tagestour ist etwa das Gebäude der Stadtwerke.

Voriger Artikel
Seit Ende Juni vermisster Senior ist tot
Nächster Artikel
Sprinter-Fahrer überschlägt sich auf der A2

Die Lesereise, hat auch schon in der Schlachterei Schlüter in Aligse Station gemacht. Dort trat im vorigen Jahr ein Schauspieler als Wilhelm Busch auf.

Quelle: privat

Lehrte. Die Bibliotheksgesellschaft Lehrte hat sich seit 2006 mit seiner Sommer-Lesereise eine treue Fangemeinde geschaffen. Regelmäßig chartern die Organisatoren dafür einen Reisebus, den sie auch stets gefüllt bekommen. Einige Lesefreunde fahren dem Bus sogar mit privaten Autos hinterher. Anmeldungen für die diesjährige Auflage der Kulturaktion am Sonntag, 7. August, nimmt Sabine Spengler ab Montag, 25. Juli, unter Telefon (05171) 297310  entgegen.

Los geht es am 7. August um 10 Uhr mit dem ersten literarischen Vortrag im Fachwerkhaus im Lehrter Stadtpark. Als weitere für eine Lesung ungewöhnliche Orte haben sich die Veranstalter die Markuskirche, die Stadtwerke Lehrte, den Omnibusbetrieb Grund und das Autohaus Evels und Von der Ohe ausgesucht.

Zu hören gibt es je nach Ort alte oder moderne Texte von Gottfried Wilhelm Leibniz, Siegfried Lenz, Michael Ende, Hape Kerkeling, Joachim Meyerhoff und dem Aligser Ortsbürgermeister Frank Seger.

Die Mittagspause verbringen die Literaturfreunde am Naturfreundehaus Grafhorn, wo sie im Eisenzeithaus bei einem Imbiss stärken werden Imbiss . Beim Abschluss im Kaffee Garten am Schacht gibt es die Möglichkeit zum Kaffeetrinken. Die Lesereise endet zwischen 17.30 und 18 Uhr.

Eine Anmeldung ist auch für all diejenigen, die die Fahrt nicht im Bus sondern im eigenen Auto machen wollen, verpflichtend.

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.