Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Der weiße Tunnel bleibt nicht lange weiß

Lehrte Der weiße Tunnel bleibt nicht lange weiß

Der Richtersdorftunnel an der Bahnhofstraße ist und bleibt ein Sorgenkind Lehrtes. Erst im März hatte die Stadt die alte Bemalung in der Unterführung weiß übertünchen lassen. Jetzt haben Sprayer die Flächen schon wieder großformatig beschmiert. Viele Passanten sind darüber verärgert.

Voriger Artikel
Die Feuerwehr im Flammen-Design
Nächster Artikel
Satter Überschuss bei Energiegenossenschaft

Der weiße Anstrich im Richtersdorftunnel ist schon wieder überschmiert worden.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Der Richtersdorftunnel hat in Lehrte alles andere als einen guten Ruf. Dort sei es gefährlich, heißt es - obwohl die Kriminalstatistik der Polizei die Unterführung nicht als Schwerpunkt für Straftaten ausmacht. Dass viele Bürger trotzdem ein mulmiges Gefühl haben, wenn sie den Tunnel durchqueren, hat die Stadt zum Anlass für Umgestaltungen genommen. Im vergangenen Jahr verschwand die dunkle Vertäfelung von der Decke. Die alten, meist demolierten Lampen wurden durch neue Exemplare vom Typ "Kreuzberg" ersetzt. Doch auch diese, eigentlich als unkaputtbar geltenden Installationen waren umgehend das Ziel blinder Zerstörungswut.

Im März dieses Jahres folgte dann der weiße Anstrich. Man habe die alten, mit farbigen Motiven und allerlei Schmierereien versehenen Wände zweimal übermalen müssen, sagt Stadtsprecher Fabian Nolting. Etwa 3500 Euro habe die Stadt dafür investiert. Schon im Mai war das Weiß an vielen Stellen wieder beschmiert. Sprayer haben die Wände quasi als Grundierung für ihre Schriftzüge missbraucht. Mit der Spraykunst, wie sie über dem nördlichen Eingang zum Richtersdorftunnel noch zu sehen ist, haben diese Schmierereien aber rein gar nichts mehr zu tun.

Grundsätzlich will die Stadt die frischen Schmierereien wieder weiß übertünchen lassen. In diesem Jahr werde das aber nicht mehr passieren, sagt Nolting: "Wir können das nicht alle zwei Wochen machen." Für 2017 sei geplant, auch den Tunnel von der Schillerstraße auf das Richtersdorfgelände neu zu streichen. Dann werde wohl auch der Tunnel zur Bahnhofstraße zum zweiten Mal weiß übertüncht.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.