Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Tafel versorgt mehr Flüchtlinge

Lehrte Tafel versorgt mehr Flüchtlinge

Die Zahl der Flüchtlingsfamilien, die die Lebensmittelausgabe der Lehrter Tafel in Anspruch nehmen, hat sich in den vergangenen zwei Jahren verzehnfacht. Zudem braucht der Verein ein neues Kühlfahrzeug.

Voriger Artikel
Zeugnisse für 110 Lehrter AbiturientInnen
Nächster Artikel
Dachstuhl brennt vollständig aus

Barbara Schölzel zeigt die Brotausgabe: Flüchtlinge mögen lieber Weißbrot statt Sauerteig.

Quelle: Oliver Kühn

Lehrte. Während die Zahlen bei Lehrter Familien, die bei der Tafel versorgt werden, konstant sind, sind sie bei den Flüchtlingen rasant gestiegen. Waren es Ende 2013 noch acht Familien mit 20 Personen, sind es jetzt rund 80 Familien mit mehr als 120 Personen, erläutert die zweite Vorsitzende der Tafel, Marion Glaß. „Wir erwarten aber noch weit mehr Asylbewerber“, ergänzt Vorsitzender Hans-Gerhard Schölzel.

Lebensmittel gibt es genügend, nur für viele Migranten, vor allem Moslems, sind etwa Wurstwaren tabu. Und Käse ist rar. Hirse und Reis werden deshalb schon mal für diese Zielgruppe zur Seite gelegt. Auch Sauerteigbrot ist bei vielen verpönt - sie greifen lieber zur Baguettestange. Wie geschnitten Brot läuft dagegen die selbst gemachte Marmelade der beiden Helferinnen Emmi Oschetzki und Jutta Beyer.

Insgesamt besteht das Tafel-Team aus 70 Helfern, die sechs Tage in der Woche Lebensmittel einsammeln. Jede Woche kommen mehr als 330 Familien mit mehr als 850 Personen. Diese müssen je nach Personenzahl einen Obolus zwischen 1,50 und 3 Euro bezahlen. Für den Ersten Stadtrat Uwe Bee ist die Tafel „eine Erfolgsgeschichte“: „Das Projekt ist aus der Stadt nicht mehr wegzudenken.“

Zudem sei der Verein ohne Probleme in die Selbstständigkeit gestartet. Seit Januar läuft die Tafel nicht mehr unter der Fahne des DRK, sondern erledigt alle Geschäfte und auch den Fuhrpark in Eigenregie. Für diesen sucht der Verein noch einen neuen Kleintransporter mit Kühlung und hofft dabei auf Sponsoren.

von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.