Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Raub: Die Tatverdächtigen stellen sich

Lehrte Raub: Die Tatverdächtigen stellen sich

Der Raub an einem 15-Jährigen, der sich im vergangenen September in Lehrte abgespielt hat, wir mehr und mehr zu einem rätselhaften Fall. Jetzt haben sich zwei Männer bei der Polizei gemeldet, die auf Fahndungsbildern zu sehen waren. Sie bestreiten aber, die Tat begangen zu haben.

Voriger Artikel
Einbrecher dringt in Kita am Dürerring ein
Nächster Artikel
Lehrter hat große Menge Drogen in Wohnung

Der Raub an einem 15-Jährigen in Lehrte entwickelt sich zu einem rätselhaften Fall.

Quelle: Friso Gentsch

Lehrte. Die beiden 19-Jährigen hatten sich am Sonntag gegen 20.30 Uhr im Lehrter Kommissariat gemeldet. Sie gaben an, die von der Polizei Ende vergangener Woche veröffentlichten Fahndungsfotos in sozialen Medien gesehen und sich darauf wiedererkennt zu haben. Die Bilder stammen aus einer Überwachungskamera eines Nahverkehrszuges und waren am 4. September entstanden.

An diesem Tag hatte sich ein alkoholisierter 15-Jähriger auf dem Heimweg von einer Feier in dem Zug aufgehalten und war dort eingeschlafen. Als er in Lehrte erwachte, hätten zwei junge Männer neben ihm gestanden und ihm zunächst Hilfe angeboten, gab der Jugendliche bei der Polizei zu Protokoll. Später hätten die zwei Täter ihn aber auf einen Sportplatz verfolgt und ihm dort das Handy sowie die Geldbörse geraubt.

All das bestreiten die zwei jungen Männer, die nun auf den Bildern der Überwachungskamera zu sehen waren. Sie hätten mit dem Raub nichts zu tun, gaben sie gegenüber der Lehrter Polizei an. Die Ermittlungen werden fortgesetzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vkjp2bvt3ofcqn4ju
Steinwedeler Bürger passen Jagau ab

Fotostrecke Lehrte: Steinwedeler Bürger passen Jagau ab