Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Toter bei Wohnungsbrand in Hämelerwald

Feuer in der Nacht Toter bei Wohnungsbrand in Hämelerwald

Bei einem Wohnungsbrand in der Nacht zum Montag hat es in Lehrte-Hämelerwald einen Toten gegeben. Das bestätigte die Polizei am Montagmittag. Der 53-jährige Mieter eines größeren Wohnkomplexes lebte allein in der Wohnung in der ersten Etage, in der das Feuer ausbrach.

bürgerstraße, lehrte-hämelerwald 52.350599 10.112229
Google Map of 52.350599,10.112229
bürgerstraße, lehrte-hämelerwald Mehr Infos
Nächster Artikel
Pendler stranden auf Lehrtes Bahnhof

In der ersten Etage dieses Wohngebäudes an der Bürgerstraße in Lehrte-Hämelerwald starb der Mieter bei einem Brand in der Nacht.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Am Morgen nach dem folgenschweren Brand deutet nicht viel auf das Feuer in der Bürgerstraße hin : Nur an der Rückseite des Hauses sind ein paar verkohlte Holzbretter zu sehen. In der Luft liegt allerdings noch deutlich der Brandgeruch. Die Wohnung in der ersten Etage ist allerdings komplett ausgebrannt und vorerst unbewohnbar.

Bei einem Feuer in seiner Wohnung in der ersten Etage eines Mietshauses in Lehrte-Hämelerwald ist ein Mann ums Leben gekommen.

Zur Bildergalerie

Nachbarn beschreiben den Mann, der bei dem Feuer in der Nacht starb, als "absoluten Einzelgänger". In dem großen Wohnkomplex war es sogar für einen Ort wie Hämelerwald möglich, erstaunlich anonym zu leben.

Warum der Brand in der Wohnung ausbrach, ist noch unklar: Dem Vernehmen nach wird allerdings ein technischer Defekt ausgeschlossen. Die Polizei geht derzeit von einer fahrlässigen Verursachung aus.

Dass es keine weiteren Verletzten gab, ist wohl auch einem Feuerwehrmann zu verdanken, der in der dritten Etage wohnt. Noch bevor die Rettungskräfte eintrafen, lief er durch das Haus, klingelte an allen Türen und forderte die Nachbarn auf, das Haus sofort zu verlassen.

Die Mieter wurden in der Nacht evakuiert, am Morgen danach durften sie wieder zurück. Ein Ehepaar und deren zwei Kinder wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Nur die Wohnung im Erdgeschoss ist vom Löschwasser beschädigt worden. Der Gesamtschaden wird auf 150.000 Euro geschätzt.

ac/sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.