Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Der Umbau des Pfingstangers beginnt

Lehrte Der Umbau des Pfingstangers beginnt

Eine seit langer Zeit geplante Baumaßnahme beginnt: Ab Montag, 13. März, wird die Firma Siemen aus Bad Münder den westlichen Teil des Pfingtangers radikal umbauen. Schon ab dem 9. März werden dort Schilder aufgestellt und eine Halteverbotszone eingerichtet.

Voriger Artikel
Paar soll drei Kinder misshandelt haben
Nächster Artikel
Volksbank: SPD übt heftige Kritik an Schließung

Wird nun umgebaut: Der westlichre Abschnitt des Pfingstangers.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Durch den sogenannten Rückbau des kurzen, zurzeit gern als parkplatz genutzten Straßenstücks zwischen der Einmündung des Hohnhorstwegs und dem Rondell an der Manskestraße soll die Trennung zwischen dem Park am Wasserturm und den nördlich des Pfingstangers gelegenen Naherholungsbreichen beseitigt werden. Der Umbau kostet laut Planung der Stadt 145.000 Euro.

Die Arbeiten sollten ursprünglich bereits im zweiten Halbjahr 2016 über die Bühne gehen, waren aber wegen der Haushaltssperre im vergangenen Jahr verschoben worden. Nun sollen sie spätestens zum Schützenfest im Juli beendet sein, damit die Ausmärsche über den Bereich des Pfingstangers problemlos vonstatten gehen können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6ws4tpc6qnn1l241jjyu
Stadtarchiv eröffnet in neuen Räumen

Fotostrecke Lehrte: Stadtarchiv eröffnet in neuen Räumen