Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Randalierer wüten mit Äxten in Kleingärten

Lehrte Randalierer wüten mit Äxten in Kleingärten

Unbekannte haben in der Kleingartenkolonie Rosenhain an der Goethestraße randaliert und an zehn Lauben teils erhebliche Zerstörungen angerichtet. Der Schaden liegt nach Schätzungen des Vereins zwischen 5000 und 10.000 Euro. Bereits am Himmelfahrtstag waren zwei weitere Gärten in der Kolonie Edelweiß betroffen.

Voriger Artikel
Werkzeugsammler rücken mit Hubwagen an
Nächster Artikel
Hitze löst Böschungsbrand aus

Der 80-jährige Otto Fröchtling steht in seiner Laube vor einem zertrümmerten Fenster.

Quelle: Oliver Kühn

Lehrte. Die Taten müssen sich in der Nacht zum Sonnabend zugetragen haben. Am Morgen hatten Mitglieder die Zerstörungen entdeckt. "Das war blinde Zerstörungswut", sagt der Vorsitzende Klaus Ideker. Die Unbekannten gingen tatsächlich brachial vor: Mit Äxten zerschlugen sie Fensterscheiben und zertrümmerten dicke Glasbausteine, traten Zäune ein, übergossen eine Laube mit weißer Farbe, entwurzelten einen Baum mit Nistkasten und warfen einen Gartentisch auf das Dach einer Laube. Die Äxte ließen sie liegen, die Polizei untersucht sie derzeit nach Fingerspuren. Viele Betroffene seien jetzt verunsichert. Etwa eine 78-jährige Witwe, die nun "am liebsten alles hinschmeißen will", wie Ideker sagt.

Auch bei Otto Fröchtling wurde eingebrochen - zum dritten Mal in 48 Jahren. "Die haben zwar nichts gestohlen, aber alles kaputt geschlagen", seufzt der 80-Jährige. Auch einen Wasserhahn haben die Randalierer aus der Wand gerissen. "Zum Glück hatte ich die Pumpe abgestellt, sonst wäre alles überschwemmt." Aus anderen Lauben wurden dagegen etwa ein Modellbauschiff, Spielgeräte und Münzgeld gestohlen.

Koloniechef Ideker schätzt den Gesamtschaden auf 5000 bis 10.000 Euro. Und er vermutet hinter der Randale einen Racheakt. Denn am Freitagnachmittag hatten sich Mitglieder bei der Polizei über lärmende Jugendliche auf dem Wall am Rand der Kolonie beschwert - und alle betroffenen Lauben lägen in unmittelbarer Nähe. Die Polizei hatte die Jugendlichen zwar vor Ort ermahnt, aber nach Aussage eines Sprechers sonst keine Auffälligkeiten feststellen können. Ob ein Zusammenhang bestehe, sei reine Spekulation.

Bereits in der Nacht zum Freitag nach Himmelfahrt hatten Unbekannte zwei Lauben in der Kolonie „Edelweiß“ in Ahlten mit Lackfarbe beschmiert und einen Schaden von 700 Euro verursacht. Zeugenhinweise nimmt das Kommissariat Lehrte unter Telefon (05132) 8270 entgegen.

doc6pmspagnbrr18avrtlg1

Fotostrecke Lehrte: Randalierer wüten mit Äxten in Kleingärten

Zur Bildergalerie

Von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.