Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Räuber überfällt Wettbüro

Lehrte Räuber überfällt Wettbüro

Ein Unbekannter hat am Mittwochabend gegen 22.52 Uhr ein Wettbüro am Sedanplatz in Lehrte überfallen. Er bedrohte die allein anwesende 36-jährige Angestellte, sprühte ihr Reizgas ins Gesicht und raubte die Tageseinnahmen. Die Polizei wertet derzeit Überwachungsbilder aus.

Voriger Artikel
Seltenes Bild: Kein Verkehr auf der A 2
Nächster Artikel
Gewerbesteuer bricht um 13 Millionen Euro ein

Das Wettbüro am Sedanplatz in Lehrte ist von einem Räuber überfallen worden.

Quelle: Kühn

Lehrte. Es war kurz vor Geschäftsschluss, als Franziska Wolber vor die Tür trat, um zu sehen, ob noch Kunden kommen. Dabei bemerkte sie einen jungen Mann, der sich vor dem Schaufenster herumdrückte. Er fragte, ob er noch einen Wettschein abgeben könne, was die 36-Jährige bejahte. Doch kaum im Laden, ging alles ganz schnell. "Der hat seine Jacke und Kapuze ins Gesicht gezogen, sofort Reizgas gesprüht, Überfall gerufen und Geld verlangt."

Weil die Kasse nicht sofort aufging, habe er geflucht und noch ein zweites Mal gesprüht. "Das hatte ich auch in Mund und Rachen, ich konnte gar nicht schreien." Danach flüchtete der Räuber mit den Tageseinnahmen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Lehrter Polizei verlief jedoch erfolglos. Auch im Restaurant nebenan oder in der Spielhalle gegenüber hat niemand etwas von dem Raubüberfall mitbekommen.

Für die 36-Jährige war es der erste Überfall in ihrem Leben - und entsprechend tief sitzt der Schock. Sie hat die ganze Nacht nicht geschlafen, doch am nächsten Morgen ist Franziska Wolber schon wieder im Wettbüro. "Ich musste hierher, das ist die beste Therapie, sonst komme ich gar nicht mehr." Sie werde auch nicht ihre Nachtdienste einstellen - allerdings nicht mehr alleine. Das Wettbüro am Sedanplatz gibt es erst seit Dezember vergangenen Jahres.

Der akzentfrei Deutsch sprechende Räuber ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, zirka 1,85 Meter groß, hat schwarze Haare und einen Bart und trug eine dunkle Kapuzenjacke. Es gibt Überwachungsbilder, die die Polizei derzeit auswertet. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon (05 11) 1 09 55 55 entgegen.

Von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.