Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Ampel funktioniert nicht: Unfall auf Kreuzung

Lehrte Ampel funktioniert nicht: Unfall auf Kreuzung

An der am stärksten befahrenen Kreuzung in Sievershausen ist schon seit fast zwei Wochen die Ampel nicht mehr in Betrieb. Der Schaltkasten für die Anlage ist bei einem Feuer schwer beschädigt worden. Am Freitagvormittag gab es dort einen Unfall - weil eine Autofahrerin die Vorfahrt missachtete.

Voriger Artikel
Neue Selbsthilfegruppe bei der Drobel
Nächster Artikel
Markierungsarbeiten: Auf A 2 droht Stau

Der defekte Schaltkasten für die Ampel steht direkt neben dem ausgebrannten Schuppen.

Quelle: Achim Gückel

Sievershausen. Eigentlich ist die Vorfahrsregelung an der Kreuzung aus Oelerser Straße, Kleegarten, Kurfürstenstraße und John-F.-Kennedy-Straße auch ohne Ampelregelung glasklar: Wer auf der Landesstraße 412 unterwegs ist, hat Vorfahrt. Das machen entsprechende Schilder klar. Trotzdem gibt es sicherlich viele Autofahrer, die von der Ampelanlage, die schon seit dem 24. April nicht mehr leuchtet, irritiert sind. An jenem Tag gab es spätabends einen Brand in einem Holzschuppen auf einem Privatgrundstück an der Kreuzung. Die Feuerwehr rückte an, konnte es aber nicht mehr verhindern, dass auch der benachbarte Steuerkasten für die Ampelanlage angekohlt wurde.

Seitdem bleiben die Lichtsignale duster. Und bis zur Reparatur beziehungsweise der Installation eines neuen Schaltkastens samt moderner Technik kann nach Angaben aus der Straßenmeisterei in Burgdorf noch einige Zeit ins Land ziehen. Das dafür zuständige Unternehmen müsse Angebote für neue Technik einholen, heißt es. Wie lange genau die Sache dauern wird, vermag man nicht genau einzuschätzen. Aber sowohl mit der Stadt Lehrte als auch mit der Polizei sei die Situation erörtert worden. Man habe entschieden, dass die Vorfahrtsregelungen auch ohne funktionierende Ampeln eindeutig seien.

Ein Sprecher der Lehrter Polizei meint indes, dass die Reparatur des Schaltkastens kompliziert sein könnte, weil es für die dort verwendete alte Technik keine Ersatzteile mehr gebe. Er bestätigt auch, dass es "jeden Tag Anrufe" aus Sievershausen gebe und die Bürger fragten, wann denn die Ampelanlage endlich wieder in Betrieb gehe.

Unterdessen hat es auf der viel befahrenen Kreuzung am Freitag gegen 9.30 Uhr heftig gekracht. Eine 50-Jährige wollte mit ihrem Opel von der Oelerser Straße kommend nach links abbiegen und übersah dabei den von rechts kommenden Skoda einer 30-Jährigen. Bei der Kollision entstand an beiden Autos Totalschaden. Die 30-Jährige erlitt Schürfwunden und klagte über Schmerzen im Brustbereich.

doc6usrxan290h167alm390

Die Ampel funktioniert nicht, zwei Autos stoßen zusammen.

Quelle: Achim Gückel
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wap6qv4y3leag8z66k
Ein vehementes Nein zum Aldi-Logistikzentrum

Fotostrecke Lehrte: Ein vehementes Nein zum Aldi-Logistikzentrum