Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Radlerin wird bei Unfall schwer verletzt

Lehrte Radlerin wird bei Unfall schwer verletzt

Eine 77-jährige Radfahrerin ist am Montagvormittag bei einem Unfall auf der Mielestraße schwer verletzt worden. Die Frau wurde von einem Mercedes-Geländewagen erfasst und zu Boden geschleudert. Lebensgefährlich seien ihre Verletzungen aber nicht, teilt die Polizei mit.

Voriger Artikel
Ahlten soll eine Streuobstweise bekommen
Nächster Artikel
Flüchtlinge helfen der DRK-Bereitschaft

Einbrüche, Sachbeschädigung, Verkehrskontrolle - die Polizei Langenhagen hatte am Wochenende gut zu tun. (Symbolbild)

Quelle: asd

Lehrte. Die Kollision ereignete sich gegen 11 Uhr. Nach Darstellung der Polizei kam die Radlerin aus dem Ostring und wollte die Mielestraße überqueren. Der ebenfalls 77 Jahre alte Fahrer in dem Mercedes kam mit seinem Wagen aus dem Pfingstanger, um von dort nach links auf die Mielestraße abbiegen. Als die Ampel für beide auf Grün sprang, übersah der Autofahrer die Frau. Sein Wagen touchierte das Fahrrad der Lehrterin, die daraufhin stürzte.

Nach Angaben der Unfallermittler trug die Radlerin keinen Schutzhelm. Sie wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert. Den Schaden an Fahrrad und Auto schätzt die Polizei auf insgesamt etwa 2000 Euro.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.