Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Rampen und Decks werden zur Laufstrecke

Lehrte Rampen und Decks werden zur Laufstrecke

Eine Reihe von Aktionen hatte sich die Parkhaus-Gesellschaft und das Stadtmarketing Lehrte (SML) zur Eröffnung des Neubaus an der Burgdorfer Straße ausgedacht. Dazu hatten sich die Betreiber Vereine und Organisationen mit ins Boot geholt. Vom Torwandschießen bis zum Parkhauslauf gab es viel Programm.

Voriger Artikel
Hunderte feiern das neue Parkhaus
Nächster Artikel
Gestohlene Pakete liegen in Feldmark

Das neue Parkhaus wird mit einem Lauf eröffnet.

Quelle: Michael Schütz

Lehrte. Es kommt nicht oft vor, dass Menschen einfach neugierig durch ein Parkhaus laufen und sich umschauen. Am Sonntag allerdings flanierten die Lehrter durch ihr neuestes Gebäude. Dabei kam man anfangs einige ganz schnellen Läufern in die Quere. Der Lehrter SV (LSV) verbreitete im Parkhaus schon ein bisschen Citylauf-Atmosphäre, denn Erwachsene und Nachwuchsläufer nutzten die Rampen und Parkdecks für Parkhausläufe.

Die Idee dazu hatte Mathias Hellmich. Der ehemalige LSV-Chef war früher auf seiner abendlichen Laufrunde immer als Abschluss durch den Vorgängerbau gelaufen. "Schon zum Abriss hatte ich gedacht, dass wir das machen könnten." Das habe aber damals nicht mehr geklappt. Jetzt schickte der Verein die Läufer bis ins oberste Stockwerk. Das kam bei allen gut an. Hellmich könnte sich auch vorstellen, den Parkhauslauf zum regelmäßigen Event zu machen. Sieger Rainer Haase fand den harten Betonuntergrund im Vergleich zur weichen Tartanbahn nicht schlimm. "Ich laufe sonst auch mal auf Asphalt."

Sehr viel ruhiger ging es auf dem zweiten Parkdeck zu. Dort gab es eine VIP-Lounge der Betreibergesellschaft, in der auch Johannes Jankowski auf einem Liegestuhl Platz nahm. Neugierig sei er auf das Parkhaus gewesen, sagte er. "Das ist schon imposanter als das alte." Nutzen werde er es allerdings nicht, verriet er: "Ich habe kein Auto."

Frank Wersebe, Chef der Parkhausgesellschaft, testete derweil, wie viel die Lehrter über Parkhäuser wussten. In einem Quiz gewann Maren Häusler die Stichfrage gegen Carsten Schinke. In der wurde gefragt, wie groß das größte Parkhaus Deutschlands sei. An die Antwort von rund 12 000 Plätzen am Flughafen Frankfurt kam sie näher heran.

Dem kleinen Jakop war das neue Gebäude eigentlich herzlich egal. Dem vierjährigen Lehrter hatte es die Feuerwehr angetan. Hekim Savucu von der Lehrter Ortswehr zeigte dem Kleinen, wie eine hydraulische Schere eingesetzt wird.

doc6q8e7n4jpaeqkby0cgn

Fotostrecke Lehrte: Rampen und Decks werden zur Laufstrecke

Zur Bildergalerie

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.