Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wasser überschwemmt die Kleiderkammer

Lehrte Wasser überschwemmt die Kleiderkammer

Enormer Schaden in den Räumen des Lehrter Tischs: Wasser hat dort die Kellerräume etwa einen halben Meter hoch überflutet. Es zerstörte eine große Menge an gespendeter Kleidung für Bedürftige. Nun muss die Ursache für den Wasserschaden und eine mögliche Schuld geklärt werden. Das Wasser kam wohl aus einem geöffneten Hahn.

Voriger Artikel
Diese App hilft, große Gruppen zu bekochen
Nächster Artikel
Der Herbstzauber lädt zum Shoppen ein

Durch einen vermutlich offenen stehenden Wasserhahn ist der Keller des Lehrter Tisches überflutet worden. Die Kleiderkammer ist deshalb vorübergehend geschlossen, viele Textilien sind nicht mehr zu gebrauchen.

Quelle: Everding

Lehrte. Hilfe für alle, die in Not sind: So lautet das Motto des Lehrter Tisches. Nun ist die Einrichtung selbst in Not geraten. Neben Lebensmitteln gibt der Tisch am Sedanplatz auch Kleidung an Bedürftige aus, die Kleiderkammer ist durch den Wasserschaden aber nun vorübergehend unbenutzbar.

„Es ist ein riesiger Schaden“, klagt Gisela Harder, stellvertretende Vorsitzende des Vereins. Am Donnerstag gegen 10 Uhr habe bei ihr das Telefon geklingelt, am anderen Ende Renate Schulz. Diese leitet die Kleiderkammer und hatte das Desaster im Keller entdeckt.

Etwa eine Woche lang hatte zuvor niemand den Keller betreten, sagt Harder. So konnte das Wasser anscheinend tagelang unbemerkt in den Keller laufen. Harder rief am Donnerstagvormittag sofort die Feuerwehr, die 10 Minuten später am Sedanplatz eintraf. Zwei Stunden lang pumpten die Helfer den Keller aus, in dem das Wasser bis zur zweiten Treppenstufe stand.

Am Freitag ist von dem Wasser im Keller nur noch eine Pfütze übrig. Doch die Spuren des Unglücks sind unübersehbar: Auf der Treppe stapeln sich etwa 20 Säcke mit durchnässter, unbrauchbarer Kleidung, an den Wänden sind Wasserflecken, die noch getrocknet werden müssen. Eventuell kämen aber noch mehr Reparaturmaßnahmen und damit weitere Kosten auf den Verein zu, sagt Harder.

Wer oder was den Wasserschaden verursacht hat, prüft nun eine Versicherung. Ob der Hahn sich möglicherweise selbst geöffnet hat oder ein Defekt an der Mechanik vorliegt, ist noch unklar. Falls der Verein für den Schaden selbst aufkommen muss, wäre das verheerend: „Daran mögen wir gar nicht denken“, sagt Harder.

Die regelmäßige Lebensmittelausgabe im Erdgeschoss des Lehrter Tischs findet wie gewohnt statt.

Von Elena Everding

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.