Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Webcam filmt Großbaustelle

Lehrte Webcam filmt Großbaustelle

Baufortschritt aus der Vogelperspektive: Seit Kurzem hat die Lehrter Wohnungsbau im Neubaugebiet Quartier 16 in der Innenstadt an einem der beiden Baukräne eine Webcam aufgehängt. Nicht zur Kontrolle der Großbaustelle, sondern mehr als kleinen Gag.

Voriger Artikel
Zwei Frauen koordinieren Flüchtlingshilfe
Nächster Artikel
Mann erbeutet Geldbörse mit Antanz-Trick

Das Quartier 16 am Montagmittag: Die Webcam zeigt von oben, was von der Straße aus nicht erkennbar ist.

Quelle: Lehrter Wohnungsbau

Lehrte. Die Kamera zeigt keine bewegten Livebilder, sondern schießt nur jede Stunde ein Foto von dem, was von der Straße aus nicht erkennbar ist. Zusammengenommen ergeben die Fotos einmal ein Daumenkino. „So können künftige Mieter, die nicht aus Lehrte kommen, den Baufortschritt verfolgen“, sagt ein Sprecher der Lehrter Wohnungsbau, die zu 84 Prozent der Stadt gehört. Bautagebuch nennt die Gesellschaft ihren Service.

Eine Kontrolle wäre auch kaum möglich. Denn die Personen auf den Fotos sind so weit weg und klein, dass sie nicht erkennbar sind. Die Kamera nimmt auch nur die Baustelle selbst auf und keine öffentlichen Wege oder Straßen. Die Webcam bleibt so lange hängen, bis die Baukräne nicht mehr gebraucht werden. Da die Baustelle nachts nicht beleuchtet ist, dürfte der Bildschirm dann mehr oder weniger schwarz bleiben.

Der Baufortschritt kann im Internet auf www.lehrter-wohnungsbau.de/quartier-16/bautagebuch/ verfolgt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.