Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bürgermeister wollen Benzin selber bezahlen

Lehrte Bürgermeister wollen Benzin selber bezahlen

Wer eisern sparen will, sollte jeden Cent umdrehen: Frei nach diesem Motto will die Stadt jetzt beim Besuch einer offiziellen Delegation in der Partnerstadt Trzcianka (Polen) vorgehen. Die Reise soll nichts kosten - und daher wollen der Bürgermeister und sein Stellvertreter das Benzin selbst zahlen.

Voriger Artikel
SEK erschießt Rottweiler bei Einsatz
Nächster Artikel
BMW kracht gegen Betonmischer

Haushaltssperre in Lehrte: Jetzt geht es um jede Ausgabe - auch um die für einen Partnerschaftsbesuch in Polen.

Quelle: Dpa

Lehrte. Hintergrund des Vorschlags aus dem Rathaus ist die seit Mitte April gültige 30-prozentige Haushaltssperre bei der Stadt. Diese wurde wegen drastischer Ausfälle bei der Gewerbesteuer verhängt. Jede noch so kleine Ausgabe kommt nun auf den Prüfstand. Und dazu gehört auch der für Ende Mai geplante Besuch in Trzcianka. Der soll nach dem Willen von Bürgermeister Klaus Sidortschuk kein Steuergeld kosten. Das Stadtoberhaupt schlägt deshalb vor, dass er und der stellvertretende Bürgermeister Burkhard Hoppe selbst den Sprit für die rund 1100 Kilometer Hin- und Rückfahrt bezahlen. Außerdem soll die Delegation kleiner sein als geplant und der Besuch in Polen einen Tag kürzer ausfallen.

Die Einladung an Sidortschuk, die westpolnische Partnerstadt zu besuchen, hatte es während der Lehrter Frühjahrsmesse Anfang März gegeben. Damals war eine Gruppe aus Trzcianka in Lehrte zu Gast gewesen und hatte den Gegenbesuch mit sieben bis acht Teilnehmern und drei Übernachtungen vorgeschlagen.

Nun schlägt Sidortschuk vor, dass die Lehrter Delegation nur vier Köpfe groß sein soll. Neben dem Stadtoberhaupt und Hoppe, der sehr enge Kontakte nach Trzcianka pflegt, sollen nur noch ein Fahrer sowie eine Mitarbeiterin aus dem Rathaus mitreisen. Dafür würde der Dienstwagen des Bürgermeisters reichen. Den Sprit sollen Sidortschuk und Hoppe zahlen.

Rund 500 Euro spart die Stadt durch diesen Schritt, meint Sprecher Fabian Nolting. So viel hätte es gekostet, einen Kleinbus für eine sieben- oder achtköpfige Delegation zu mieten. In Trzcianka selbst fallen keine Kosten an. Dort sind die Lehrter schließlich Gäste. Im Vergleich zu den kalkulierten 13 Millionen Euro Mindereinnahmen bei der Gewerbesteuer sind die 500 Euro zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein. "Aber da sieht man mal, wie ernst die Lage ist", sagt Nolting.

Noch muss der Verwaltungsausschuss noch über den Vorschlag des Bürgermeisters befinden. Normalerweise fahren bei offiziellen Reisen in Partnerstädte Vertreter jeder Ratsfraktion mit. Sidortschuk und Hoppe gehören beide zur SPD.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.