Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Wer ist der Reifenschlitzer?

Ahlten Wer ist der Reifenschlitzer?

Der Vorstand des Flötenorchesters der Schützengesellschaft Ahlten ist stinksauer: Schon wieder hat ein Unbekannter die Reifen eines Instrumentenanhängers zerstochen. In den vergangenen Jahren ist so etwas mehrfach vorgekommen.

Voriger Artikel
Gnadenhof: Bereitschaft zur Hilfe ist enorm
Nächster Artikel
Das Lehrter THW ist im Einsatz für Flüchtlinge

Er tauscht die zerstörten Reifen aus: Thomas Maronna, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins des Flötenorchesters, packt an.

Quelle: Katja Eggers

Lehrte. „Die Sache ist für uns ein absolutes Rätsel“, sagt Tobias Bartels, Sprecher des Flötenorchesters Rhythm & Flutes. Mit dem großen Anhänger transportieren die Musiker seit zwei Jahren ihre Instrumente. Zwischen Sonntag- und Dienstagabend sind an dem Fahrzeug nun erstmals die Reifen zerstochen worden.

An einem kleineren Anhänger des Orchesters wurden die Reifen hingegen schon drei- oder viermal aufgeschlitzt. Im vergangenen Jahr mussten nach einem Weihnachtskonzert zudem die Anhängerreifen eines Getränkelieferanten dran glauben. Der Wagen hatte, ebenso wie die Anhänger des Flötenorchesters, auf der Grünfläche vor dem Schützenheim im Wiesengrund gestanden, der Probestätte des Orchesters.

„Anscheinend ist dem Flötenorchester oder dem Schützenverein irgendjemand nicht wohlgesonnen“, sagt Bartels. Denn stets seien nur die Anhänger, nie aber andere Autos in unmittelbarer Nachbarschaft betroffen gewesen.

Seltsam finden die Musiker auch, dass die Reifen immer dann zerstochen wurden, wenn die Anhänger direkt vor dem Schützenheim standen. Den großen Anhänger stellt das Orchester sonst auf dem Edeka-Parkplatz ab, den kleinen lagert es in einer Garage.

Vandalismusschäden hatten die Schützen vor Jahren auch schon an ihrem Schützenheim beklagt. Es waren Scheiben eingeschlagen und Schlösser mit Bauschaum zugeklebt worden. Ob es zwischen den Taten von damals und den Reifenschlitzereien einen Zusammenhang gibt, weiß Bartels nicht.

An den Anhängern mussten in den vergangenen fünf Jahren zehn bis zwölf Reifen gewechselt werden. Nun erstattet der Verein erstmals Anzeige. „Wir sind es jetzt leid, zumal die Kosten ja auch keine Versicherung übernimmt“, sagt Bartels.

Das Orchester hofft nun, dass sich Zeugen melden. „Vielleicht haben Passanten oder Senioren aus dem Altersheim gegenüber etwas beobachtet“, sagt Bartels. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (05132) 8270 entgegen.

von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.