Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mielestraße: Nach dem Stau ist vor dem Stau

Lehrte Mielestraße: Nach dem Stau ist vor dem Stau

Nach dem Unfall auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Hannover am Montagvormittag haben wieder viele Autofahrer versucht, dem Stau zu entgehen. Sie fuhren an der Anschlussstelle Lehrte-Ost ab – und standen sofort im nächsten Stau vor der Baustellenampel an der Mielestraße.

Voriger Artikel
In Schulen und Kitas wird es eng
Nächster Artikel
Ahltens Name soll wieder in alle Welt gehen

Warten auf der Mielestraße: Vor der Baustellenampel an der Auebrücke reihen sich die Fahrzeuge aneinander.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Zyniker könnten sagen, das habe ja gepasst wie die berühmte Faust aufs Auge: Am Montagmorgen ist die Mielestraße in Höhe der Auebrücke zum Nadelöhr geworden. Dort beginnen nun die Vorarbeiten für den Bau der neuen Auebrücke, und die Einfallstraße zur Kernstadt ist nur noch einspurig befahrbar. Die halbseitige Sperrung wird bis Mitte Mai dauern.

Gegen 10 Uhr kam es dann auf der Autobahn 2 in Höhe des Lehrter Sees zu einem Unfall mit zwei Lastwagen. Diese waren zusammengestoßen. Es gab einen Schaden von 50.000 Euro. Zwei Spuren der A 2 wurden gesperrt, der Stau reichte kilometerweit zurück.

Wer es sich also einfallen ließ, die A 2 bei Lehrte-Ost zu verlassen, um sich durch das Stadtgebiet zu schlängeln, dürfte noch bis weit in den Nachmittag geflucht haben. Denn vor der Baustellenampel an der Mielestraße herrschte ebenfalls Stau. Bereits auf der Abfahrt von der Autobahn auf die Landstraße nach Lehrte gab es Gedrängel.

Als klar wurde, dass die Situation auf der Autobahn noch länger andauern wird – ab 18 Uhr mussten wegen ausgelaufenen Bio-Treibstoffs sogar der Asphalt an der Unfallstelle abgefräst und die A 2 voll gesperrt werden –, wurde die Ampel an der Mielestraße zwischenzeitlich zur Seite gerückt. Der Verkehr normalisierte sich auf der zweispurigen Straße wieder.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.