Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Zigarette löst Markisenbrand aus

Lehrte Zigarette löst Markisenbrand aus

Nicht ordnungsgemäß entsorgte Zigaretten haben in der Nacht zu Montag an der Köthenwaldstraße einen Markisenbrand ausgelöst. Verletzte hat es nicht gegeben. Der entstandene Schaden wird auf 3.000 Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Der Rodelberch bebt:Lehrte hat den Blues
Nächster Artikel
Strom fällt in Lehrte aus

Lehrte . Bei einer Feier in der Wohnung eines 18-Jährigen im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses waren mehrere Gäste zum Rauchen auf den Balkon gegangen. In der Nacht gegen 03:00 Uhr - einige Stunden nach Ende der Party -  kam es zu einem Feuer, das nach Ermittlungen des Zentralen Kriminaldienstes seinen Ursprung in einem Blumenkasten hatte, in dem die Jugendlichen ihre Zigaretten entsorgt hatten. Offenbar hatten die Zigarettenstummel die trockene Erde in den Kästen entzündet. Das brennende Plastik tropfte hinunter und entzündete dadurch die Markise eines Balkons im zweiten Obergeschoss.

Der 18 Jahre alte Mann bemerkte dies, versuchte den Brand noch selber zu löschen und alarmierte die Feuerwehr, die ein Übergreifen der Flammen auf das Haus verhindern konnte. Es gab keine Verletzten.

ots/mri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.